Rechtsökonomisches Seminar WiSe 2017/18 und Proseminare

Im kommenden Wintersemester wird wieder ein rechtsökonomisches Seminar unter Leitung von Herrn Professor Baumann angeboten. Wer im Sommer 2017 seine Bachelorarbeit anfertigen möchte, möge sich bitte bei der Geschäftsstelle melden, um organisatorische Details zu klären.

Auch um Proseminare muss man sich beizeiten kümmern. Neben dem rechtsökonomischen Proseminar (Besprechung dazu findet in der ersten Vorlesungswoche statt) kann man ein VWL-Proseminar oder ein juristisches Proseminar besuchen. Da jedes Proseminar seine eigenen Anmeldefristen hat, schauen Sie sich bitte rechtzeitig auf den Internetseiten um, wann die Voranmeldungen beginnen.

Klausurtermine Sommersemester 2017

Hier finden Sie die Klausurtermine für das Sommersemester 2017. Die Hörsäle der VWL Klausuren werden noch bekanntgegeben. Seit Freitag haben sich noch Änderungen ergeben (im Dokument rot markiert).

Klausurtermine nach PO 2014

Klausurtermine nach PO 2017

Bekanntmachung Prüfungsanmeldung SoSe 2017

Die Bekanntmachung zu An- und Abmeldungen von Prüfungen im Sommersemester 2017 finden Sie hier.

Neue Öffnungszeiten CASTLE

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
09:00-12:0009:00-12:00

09:00-12:00

09:00-12:00geschlossen

Antrag auf Wechsel in die neue Prüfungsordnung

Der Antrag auf einen Wechsel in die neue Prüfungsordnung ist in der Geschäftsstelle erhältlich. Sie finden den Vordruck auch hier.

Studienverlaufsplan PO 2017

Den neuen Studienverlaufsplan zur Prüfungsordnung 2017 finden Sie hier.

Überführungsregelungen für einen Wechsel in die geplante neue Prüfungsordnung

Die neue Prüfungsordnung ist zwar noch nicht in Kraft, aber die geplante Änderung hat jetzt schon Auswirkungen auf die Studienplanung inbesondere der mittleren Semester. Bitte informieren Sie sich daher jetzt schon über die anstehenden Änderungen. Alle Informationen dazu stehen allerdings noch unter dem Vorbehalt des Inkrafttretens der neuen Prüfungsordnung.

Die Überführungsregelungen finden Sie hier.

Antrag auf Zulassung zur Bachelorprüfung (Erstsemester und Quereinsteiger)

Das Formular finden Sie hier. Kommen Sie mit dem ausgefüllten Formular, einem Passfoto und einem Lebenslauf am Dienstag, dem 25.10.2016 zwischen 10.00 und 12.00 Uhr in die Geschäftsstelle für die Registrierung ("Zulasung zur Bachelorprüfung" bedeutet, dass Sie damit die Berechtigung erhalten, Prüfungen abzulegen).

Anmeldung zu den Prüfungen (inkl. Hausarbeiten)

Bekanntmachung

Fallfundus

Eine aktuelle Version des Fallfundus soll Studierenden bei der Klausurvorbereitung durch das gezielte Bearbeiten von Klausuraufgaben unterstützen.

Klausurenrückgabe

Schriftliche Prüfungsleistungen, die dem Bereich "Rechtswissenschaft" zugeordnet sind sowie die Klausur zur Veranstaltung "Rechtsökonomie Grundlagen" werden den Studierenden ausgehändigt. Nicht abgeholte Klausuren und Hausarbeiten, die nicht mit mindestens 4 Punkten bewertet wurden, werden fünf Jahre lang aufbewahrt.

Nicht abgeholte Klausuren, die mit mindestens vier Punkten bewertet wurden, können nach drei Monaten vernichtet werden.

Die dem Bereich Rechtsökonomie zugeordneten schriftlichen Prüfungsleistungen mit Ausnahme der Klausur "Rechtsökonomie Grundlagen" werden fünf Jahre lang aufbewahrt.

Dies ergibt sich aus § 23 der Prüfungsordnung Law and Economics.

Einschreibung für Doppelstudierende

Diejenigen von Ihnen, die sich bereits im mindestens fünften Fachsemester Law and Economics befinden und nächstes Semester doppelt einschreiben möchten (sei es für den Bachelorstudiengang VWL, sei es für den Staatsexamensstudiengang Rechtswissenschaft), können sich ohne Einhaltung der Fristen ab sofort bei dem Studentensekretariat melden. Vorgelegt werden müssen lediglich der Zulassungsbescheid und das Abiturszeugnis im Original.

Fallfundus Stand 27.01.2016

Der erweiterte Fallfundus ist ab sofort online hier einsehbar.

Voraussetzungen für die Anfertigung der Bachelorarbeit

Nach § 18 Abs.4 S.2 der am 17. März 2014 geänderten Prüfungsordnung müssen vor der Anmeldung zur Bachelorarbeit folgende Leistungen erbracht worden sein:

  • 60 Leistungspunkte aus allein im ersten und zweiten Fachsemester vorgesehenen Modulen
  • jeweil 7,5 Leistungspunkte aus den Modulen "Mathematische Methoden A" und "Grundzüge der VWL: Einführung in die Mikroökonomik"
  • 9 Leistungspunkte aus dem Modul "Sachenrecht"
  • 3 Leistungspunkte aus dem Modul "Schuldrecht II" sowie
  • 3 weitere Leistpungspunkte aus einem anderen Modul

Die entsprechende Bekanntmachung dazu finden Sie unter "Studium", "Bachelorarbeit".

Klausurenrückgabe

Die schriftlichen Prüfungsleistungen der dem Bereich Rechtswissenschaft zugeordneten Pflicht- und fachgebundenen Wahlpflichtmodule sowie die schriftliche Prüfungsleistung zur Veranstaltung "Rechtsökonomie Grundlagen" werden den Studierenden ausgehändigt. Die Studierenden sind zur Abholung verpflichtet. Nicht abgeholte Klausuren werden vernichtet gem. § 23 Abs. 2a der Prüfungsordnung. Im Bestehensfall können Klausuren nach drei Monaten vernichtet werden, nicht bestandene Klausuren werden nach fünf Jahren vernichtet.