Proseminar bei Prof. Dr. Stefan Talmon: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Im Sommersemester 2019 werde ich ein spezielles Proseminar zur Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten anbieten.

Das Proseminar wird als wöchentlich stattfindendes Seminar abgehalten und gliedert sich in drei Teile.

Im Sommersemester 2019 werde ich ein spezielles Proseminar zur Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten anbieten.

Das Proseminar wird als wöchentlich stattfindendes Seminar abgehalten und gliedert sich in drei Teile. Im ersten Teil geht es u.a. um

1. Themensuche, Erfassung vorgegebener Themen, Entwicklung von Forschungsfragen

2. Verschiedene Arbeitsphasen und Zeitplanung

3. Literaturrecherche (Kataloge, Bibliographien, Datenbanken, Internet)

4. Literaturauswertung und Literaturaufbereitung

5. Strukturierung der Arbeit

6. Sinn und Zweck der Einleitung

7. Hierarchien und Gliederungsebenen

8. Funktion und Gewichtung der Hauptteile

9. Darstellung der Ergebnisse (der „Schluss“)

10. Darstellungsformen und Argumentationsmuster

11. Verfassen der Arbeit

12. Grundlagen der wissenschaftlichen Sprache

13. Sprachliche und stilistische Fragen

14. Verwendung von Zitaten, Zitierregeln und Fußnoten

15. Formalia der Arbeit

16. Verzeichnisse (Inhalts-, Abkürzungs-, Fall-, Gesetzes-, Vertrags-, Dokumenten- und Literaturverzeichnis)

17. Sinn und Zweck des mündlichen Vortrags

18. Aufbau des Vortrags

19. Zeitmanagement

20. Sinn und Zweck einer PowerPoint-Präsentation

21. Thesenpapier

Der erste Teil des Proseminars besteht aus Präsentationen und praktischen Übungen. Benötigt wird ein internetfähiger Laptop oder ein Tablet.

Im zweiten Teil des Proseminars fertigen die Teilnehmer eine kurze Seminararbeit (10-15 Seiten) zu einem öffentlich-rechtlichen Thema an und bereiten einen mündlichen Kurzvortrag und ein Thesenpapier vor. Während dieser Zeit finden keine Seminarsitzungen statt.

Im dritten Teil des Proseminars stellen die Teilnehmer ihre Seminararbeit in einem mündlichen Kurzvortrag von ca. 15 Minuten vor.

Seminararbeit, mündliches Kurzreferat und Thesenpapier werden besprochen und es werden Anregungen für Verbesserungsmöglichkeiten gegeben.

Um eine individuelle Betreuung zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl auf 15 Studierende begrenzt.

Eine Vorbesprechung für das Proseminar findet in der Bibliothek des Instituts für Völkerrecht statt am Dienstag, dem 15. Januar 2019, um 18:00 Uhr.

Interessierte Studierende können sich vom über das zentrale Portal des Fachbereichs zur Vergabe von Proseminarplätzen für eine Teilnahme an diesem Proseminar anmelden.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Julian Craven (Tel: 0228 – 73 9681; e-mail: jcraven@uni-bonn.de) wenden.

Prof. Dr. Stefan Talmon

Diesen Beitrag teilen über: