Informationen zu den Online-Klausuren im „Open-Book-Klausur“ SoSe 2021

Alle Zwischenprüfungs-,Hauptsstudiumsklausuren und sonstigen Klausuren (außer Klausuren im Schwerpunktbereichsstudium) werden  im Sommersemester 2021 am Fachbereich Rechtswissenschaft als Online-Klausuren im „Open-Book-Klausur“ angefertigt. Eine kurzfristige Umstellung auf die Präsenzvariante erfolgt entgegen derzeit kursierender anders lautender Gerüchte innerhalb der Studierendenschaft nicht!

Online-Klausuren im „Open-Book-Klausur“  fertigen die Studierenden außerhalb der Universität (in der Regel im häuslichen Umfeld) an. Hilfsmittel wie vorhandene Literatur, Skripten, Mitschriften o.ä. sind erlaubt. Nicht erlaubt sind jedoch elektronische Kommunikationsmittel bzw. ein Austausch unter den Studierenden oder mit dritten Personen. Die Bearbeitungsdauer wird - wie üblich - 120 Minuten betragen. Diese Arbeiten sind mit der Hand zu schreiben. Nach Abschluss der Bearbeitung werden die Blätter gescannt (z.B. mit Hilfe des Smartphones und einer kostenfreien App) und die so erstellte PDF Datei wird elektronisch übermittelt, wofür eine weitere Zeitstunde gewährt wird. Es geht darum zu prüfen, ob die Studierenden den Stoff der Vorlesung/Rechtsmaterie verstanden haben (Synthese- und Transferleistungen).

Die Bekanntmachung mit allen Online-Klausuren im open-book-Format des SoSe 2021 mit Informationen zur Bereitstellung, sciebo-Links, Kontaktdaten und den Terminen finden Sie hier.

Handreichung zu Online-Klausuren im open-Book-Format finden Sie hier.

Aktualisierung zu Seite 3 der Handreichung: Um das Hochladen testweise auszuprobieren, können Sie folgenden Link verwenden: https://uni-bonn.sciebo.de/s/xfGnDfHZU2nszdK

Es handelt sich um einen Übungslink; die in diesen Ordner hochgeladenen Dateien werden regelmäßig gelöscht, laden Sie hier also keine Originalklausuren hoch. Unter folgendem Link finden Sie die Links zu den Originalklausuren.

Auf folgende Punkte möchten wir erneut hinweisen: Eine online-Klausur ist nicht ordnungsgemäß eingereicht, wenn:

  • Sie die Seiten Ihrer Klausur als einzelne Foto-Dateien hochladen,
  • die Klausur in den falschen Ordner hochladen oder an die falsche E-Mailadresse versenden,
  • die Klausur nach dem Ablauf der Scan- und Hochladefrist hochladen oder nachträglich per E-Mail übersenden (bereits eine Minute Verspätung führt zu einer Nichtbewertung der Klausur)
  • oder statt einer pdf-Datei einen oder mehrere Links zu einem Cloud-Ordner übermitteln, aus dem die Klausur heruntergeladen werden muss.

Diesen Beitrag teilen über: