Seminarankündigungen

Seminare im Sommerersemester 2019

Eine Teilnahme an den Seminarveranstaltungen mit häuslicher Arbeit und Referat ist vorgesehen für Studierende

- des Staatsexamensstudiengangs Rechtswissenschaft

- Studierende des Masterstudiengangs Deutsches Recht und

- Studierende des Bachelorbegleitfachs Rechtswissenschaft.

1. Teilnahmevoraussetzungen

- Im Staatsexamensstudiengang Rechtswissenschaft kann die Seminarleistung nur ablegen, wer zuvor

• an einem Proseminar erfolgreich teilgenommen hat und

• in den Fortgeschrittenen-Übungen je eine Klausur aus dem Stoff der drei Hauptfächer (Zivilrecht, Strafrecht, Öffentliches Recht) und eine Hausarbeit aus dem Hauptfach, in dem in der Zwischenprüfung keine Hausarbeit geschrieben wurde, erfolgreich abgelegt hat.

Reichen Sie bitte alle ausstehenden Leistungsnachweise über Proseminar und Übungen gesammelt in beglaubigter Kopie zum Erhalt des Schreibens „Seminarzulassung“ beim Prüfungsamt Jura ein. Die dann ausgestellte Bescheinigung über die „Seminarzulassung“ muss bei Erhalt des individuellen Themas am Lehrstuhl vorgelegt werden.

- Im Masterstudiengang Deutsches Recht ist im zweiten Semester ein Spezialisierungsmodul zu wählen, das mit einem Seminar in der entsprechenden Spezialisierung abschließt. In dem Spezialisierungsmodul sind 2 Vorlesungen aus dem gewählten Spezialisierungsbereich nach Wahl zur thematischen Vorbereitung des Seminars zu hören (eine Klausur muss nicht geschrieben werden). Die Seminarteilnahme bzw. Bewertung setzt voraus, dass die Modulprüfung in den Grundmodulen erfolgreich abgelegt wurde. Eine Seminaranmeldung ist bereits dann möglich, wenn die Bewertung noch nicht feststeht, aber alle erforderlichen Prüfungen der Grundmodule bereits angemeldet bzw. abgelegt wurden.

- Im Bachelorbegleitfach Rechtswissenschaft ist im Rahmen des gewählten Vertiefungsmoduls als Modulprüfung eine Seminarleistung erbringen, die inhaltlich den Vorlesungen des (gewählten) Vertiefungsmoduls entspricht. Ob die Seminarleistung inhaltlich der gewählten Fachsäule/Vorlesung entspricht, sollte vorab mit dem aufgabenstellenden Lehrstuhl geklärt werden. Die Seminarteilnahme/Anmeldung setzt voraus, dass die Modulprüfungen im Basis- und Aufbaumodul bereits erfolgreich abgelegt wurden.

2. Verbindliche Seminaranmeldung

Die verbindliche Anmeldung zu einer Seminararbeit erfolgt für alle Studierendengruppen schriftlich bei der Vergabe des individuellen Themas beim Veranstalter/Lehrstuhl des Seminars.Das dort auszufüllende und vom Prüfling zu unterzeichnende Originalmeldeformular wird vom Veranstalter / Lehrstuhl unmittelbar an das Prüfungsamt weitergeleitet. Eine elektronische Anmeldung über BASIS ist nicht möglich/erforderlich.

3. Vergabe der Seminarplätze

Die Vergabe der Seminarplätze erfolgt in der Regel (mit Ausnahme einiger zivilrechtlicher Seminare, siehe unten) nicht zentral, sondern an dem jeweiligen veranstaltenden Lehrstuhl. Nähere Informationen zur Seminarbewerbung, Themenausgabe, Terminen und Fristen erhalten Sie daher in der Regel in den Vorankündigungen der Dozenten, bei den jeweiligen Vorbesprechungen oder am veranstaltenden Lehrstuhl.

Nachfolgend genannte Hinweise/Fristen gelten nur für die Vergabe einiger zivilrechtlicher Seminare

Für einige zivilrechtliche Seminare des Sommersemesters 2019 erfolgt die Anmeldung über eine elektronische Anmeldeplattform unter: https://learn.jura.uni-bonn.de/seminar mit Ihrer Uni-ID.

Eine Auflistung der betroffenen zivilrechtlichen Schwerpunktseminare finden Sie unter https://learn.jura.uni-bonn.de/seminar

Diejenigen, die im Sommersemester 2019 an einem dieser Schwerpunktseminare teilnehmen möchten, müssen Sie sich elektronisch über die Anmeldeplattform registrieren.

Eine kurze Anleitung finden Sie hier: Elektronisches Seminaranmeldeverfahren

Information nur für die zivilrechtliche Seminare mit elektronischer Anmeldung

Bewerbungsfrist für die zentral zu belegenden zivilrechtlichen Seminare:

Freitag, den 25.01.2019 bis zum Montag, den 28.01.2019

Es besteht die Möglichkeit, mehrere Wünsche zu äußern. Soweit die Bewerberzahl über die jeweils mögliche Teilnehmerzahl hinausgehen sollte, greift die Regelung des § 6 III StO, der den jeweiligen Fortschritt Ihres Studiums zugrunde legt. Geben Sie hierfür bitte u.a. die bereits angemeldeten/abgelegten Schwerpunktleistungen an.

Am 29.01./30.01. 2019 erfolgt die Information des jeweiligen Lehrstuhls per Mail über den Erhalt eines Platzes.

Sollten Sie am Seminar teilnehmen wollen, ist eine Teilnahmezusage bis zum 31.01. 2019 notwendig.

Die Themenausgabe erfolgt zwischen dem 04.02. und 14.02.2019. Bitte beachten Sie, dass zu diesem Zeitpunkt spätestens der Seminarzulassungsbescheid des Prüfungsamtes vorgelegt werden muss.

Bei Fragen zur Platzvergabe oder technischen Problemen der Seminaranmeldung der elektronisch anzumeldenden zivilrechtlichen Seminare, die elektronisch vergeben werden, wenden Sie sich bitte an den Lehrstuhl von Herrn Prof. Zimmer: Sekretariat Prof. Zimmer sekretariat.zimmer(at)jura.uni-bonn.de

4. Angebotene Seminare

Eine Auflistung aller angebotenen Seminare finden Sie nachfolgend.


Die Vorbesprechung für das Seminar im Arbeitsrecht von Herrn Prof. Dr. Thüsing im Wintersemester 2019-2020 findet am

 

Mittwoch, den 03. Juli 2019 um 15.00 Uhr statt.

 

 

 

Weiterlesen