Kolloquium Recht und Ökonomie

Seit 2006 findet ein Kolloquium Recht und Ökonomie statt, in dem Hochschullehrer und Nachwuchswissenschaftler des Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichs, des Rechtswissenschaftlichen Fachbereichs und des Max-Planck-Instituts zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern Fragestellungen der Rechtsökonomie – etwa die wirtschaftswissenschaftliche Bewertung bestimmter rechtlicher Regeln - diskutieren.

Das Kolloquium findet jeweils um 12:15 Uhr im Seminarraum des Instituts für Handels- und Wirtschaftsrechts (Westturm, Juridicum) als Brown-Bag-Veranstaltung bis ca. 13.45 Uhr statt.

Die Termine des Wintersemesters 2017/18 sind :

  • 26. Oktober 2017: Urs Schweizer (Universität Bonn) Thema: Kompensation des Gläubigers, effiziente Anreize des Schädigers und / oder das Kausalitätserfordernis bei Schadensersatz für Pflichtverletzungen
  • 23. November 2017: Jens Frankenreiter (Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern) Thema: "Forum Selling" in Deutschland? Eine empirische Analyse des Verhaltens von deutschen Richtern und Beamten im Wettbewerb um Gerichtsverfahren
  • 14. Dezember 2017: Chris Thomale (Universität Heidelberg)
  • 25. Januar 2018: Tim Friehe (Universität Marburg)