Förderung der Promotion von Frauen

Dem Fachbereich ist sehr daran gelegen, Frauen für das Promovieren zu begeistern. Der Erwerb eines Doktorgrades ist eine herausfordernde, zugleich aber auch inspirierende wissenschaftliche Vertiefung des Studiums und stellt in zahlreichen juristischen Laufbahnen einen wichtigen Karrierebaustein dar - auch und gerade für Frauen. Nicht zuletzt ist die Promotion ein unabdingbarer erster Schritt für den Weg in die Wissenschaft.

Speziell für an der Wissenschaft interessierte Juristinnen - also Doktorandinnen und solche, die es werden möchten - wurde in Bonn das Justitia-Programm des Fachbereichs ins Leben gerufen, das interessierten Frauen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung bietet.

Besonders verwiesen sei auch auf das Maria von Linden-Förderprogramm "Stipendien für junge Rechtswissenschaftlerinnen der Universität Bonn", das eine spezielle Anschubfinanzierung für Promotionsvorhaben bietet.

Darüber hinaus finden sich im Kursprogramm Promotion Plus einige Veranstaltungen des Gleichstellungsbüros für promovierende Frauen aller Fachrichtungen.