Lebenslauf

Professor Dr. Matthias Lehmann, D.E.A. (Paris II), LL.M., J.S.D. (Columbia)

  • 1991-1996 Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 1996-1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Karl M. Meessen in Jena
  • 1997 Teilnahme am Law & Language Program von Prof. Dr. B. Sharon Byrd
  • 1997-1998 Aufbaustudium an der Universität Panthéon-Assas (Paris II) zum Thema "Droit des relations économiques internationales"
  • 1999-2002 Referendariat am Kammergericht
  • 2002 Promotion in Jena, Thema: "Die Schiedsfähigkeit wirtschaftsrechtlicher Streitigkeiten als transnationales Rechtsprinzip" (veröffentlicht bei Nomos, 2003)
  • 2002-2006 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ursula Stein in Dresden
  • 2002-2005 Lehraufträge zum französischen Recht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2003-2004 LL.M.-Studium an der Columbia University, New York
  • 2005-2006 Feodor Lynen-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung, Forschung zum Internationalen Privatrecht an der Columbia University, New York
  • 2006-2007 Akademischer Rat am Lehrstuhl von Prof. Dr. Stefan Leible in Bayreuth
  • seit 2007 jährlich professeur invité, Université Montesquieu
  • 2008 Habilitation an der Universität Bayreuth, Thema: "Vom Wertpapier zum Finanzinstrument" (veröffentlicht als “Finanzinstrumente”, Mohr Siebeck, 2010)
  • 2009-2014 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht und Europarecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 2010 jährlich Gastdozent an der Universidad Pablo de Olavide in Sevilla sowie an der Université Fribourg
  • 2011 Doctor of the Science of Law (J.S.D.) an der Columbia University, Thema: "From Conflict of Laws to Global Justice"
  • seit Oktober 2014 Direktor des Instituts für Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn