Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Martin Böse

Monographien

 1. Strafen und Sanktionen im Europäischen Gemeinschaftsrecht, Köln, Berlin, Bonn, München 1996
(zugleich Diss. Göttingen 1996)

 Rezensionen:
Dannecker, DvBl. 1998, 913 ff.
Jung, ZStW 112 (2000), 873 ff.

 
2. Wirtschaftsaufsicht und Strafverfolgung
Die verfahrensübergreifende Verwendung von Informationen und die Grund- und Verfahrensrechte des Einzelnen, Tübingen 2005 (zugleich Habil. Dresden 2003/2004)

 Rezensionen:
Wohlers, HRRS 2005, 353 ff.
H.A. Wolff, AöR 131 (2006), 159 ff.
Kahl, DvBl. 2006, 165 f.
Gusy, GA 2007, 240 f.
Kudlich/Wohlers, ZStW 119 (2007), 362 ff.

3. Der Grundsatz der Verfügbarkeit von Informationen in der strafrechtlichen Zusammenarbeit der Europäischen Union, Bonner Rechtswissenschaftliche Abhandlungen. Neue Folge. Band 2, Göttingen 2007

Rezension:
Peilert, GA 2008, S. 589 ff.

 4. Towards a common evaluation framework to assess mutual trust in the field of EU judicial cooperation in criminal matters , zusammen mit Pim Albers, Pascal Beauvais, Jean-Francois Bohnert, Philip Langbroek, Alain Renier und Thomas Wahl, Den Haag 2013

 

Herausgeber

 1. Grundlagen des Straf- und Strafverfahrensrechts, Festschrift für Knut Amelung zum 70. Geburtstag, Schriften zum Strafrecht, Heft 202; Berlin 2009 (Mitherausgeber: Detlev Sternberg-Lieben)

 2. Studien zum Strafrecht, Baden-Baden 2006, (Mitherausgeber: Knut Amelung, Gunnar Duttge, Urs Kindhäuser, Claus Kreß, Lothar Kuhlen, Ursula Nelles, Ufrid Neumann, Henning Radtke, Klaus Rogall, Helmut Satzger, Brigitte Tag, Thomas Weigend, Wolfgang Wohlers, Rainer Zaczyk)

 3. Gerechte Strafe und legitimes Strafrecht, Festschrift für Manfred Maiwald zum 75. Geburtstag, Schriften zum Strafrecht, Heft 210, Berlin 2010 (Mitherausgeber: René Bloy, Thomas Hillenkamp, Carsten Momsen und Peter Rackow)

 4. Strafrechtswissenschaft als Analyse und Konstruktion, Festschrift für Ingeborg Puppe zum 70. Geburtstag, Heft 215, Berlin 2011 (Mitherausgeber: Hans Ullrich Paeffgen, Urs Kindhäuser, Stephan Stübinger, Torsten Verrel und Rainer Zaczyk)

 5. Conflicts of Jurisdiction in Criminal Matters in the European Union, Vol. I Baden-Baden 2013 (Mitherausgeber: Frank Meyer und Anne Schneider)

 6. Enzyklopädie des Europarechts (Gesamtherausgeber Armin Hatje/Peter-Christian Müller-Graff), Band 9: Eurpäisches Strafrecht mit polizeilicher Zusammenarbeit, Baden-Baden 2013

 7. Conflicts of Juristiction in Criminal Matters in the European Union, Vol. II, Baden-Baden 2014 (Mitherausgeber: Frank Meyer und Anne Schneider)

 

 Kommentierungen und Handbuchbeiträge

1. Art. 29-42 EUV und Art. 284 EGV bzw. Art 82-89 und Art. 338 AEUV, in: Jürgen Schwarze (Hrsg.), EU-Kommentar, 1. Auflage, Baden-Baden 2000,  überarbeitet, 2. Auflage, August 2008, erneute Überarbeitung, 3. Aufl. 2012

 2. Kommentierungen zur strafrechtlichen Zusammenarbeit in der Europäischen Union, in: Grützner/Pötz/Kreß (Hrsg.), Internationaler Rechtshilfeverkehr in Strafsachen, 3. Aufl., Heidelberg 2007 ff.

- §§ 78 - 83 i IRG (Europäischer Haftbefehl), Juni 2005, grundlegend überarbeitet 3. Aufl., 3. und 4. Lfg., Januar/Februar 2008 sowie 26. und 27. Lfg., Juni/Juli 2012

- §§ 91, 94 - 97 IRG, 14. Lfg., Februar 2010

- §§ 92-92c IRG, 33. Lfg., Oktober 2013

- Vorbemerkungen zu dem Rahmenbeschluss über die Vollstreckung von Entscheidungen über die Sicherstellung von Vermögensgegenständen oder Beweismitteln (RbSich) in: Grützner/Pötz/Kreß Intern. Rechtshilfeverkehr, 5. Lfg., Juni 2008, II A 3.9

- Vorbemerkungen zu dem Rahmenbeschluss über die Vereinfachung des Austauschs von  Informationen und Erkenntnissen zwischen den Strafverfolgungsbehörden der Mitgliedstaaten der  Europäischen Union (RbInf) in: Grützner/Pötz/Kreß Intern. Rechtshilfeverkehr, 6. Lfg., August 2008, II A 3.12

- Vormerkungen zu dem Rahmenbeschluss 2005/214/JI über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung von Geldstrafen und Geldbußen (RbGeldstr) vom 24. Februar 2005 in: Grützner/Pötz/Kreß Intern. Rechtshilfeverkehr, 7. Lfg., Oktober 2008, II A 2.4

- Vorbemerkungen zu dem Rahmenbeschluss 2002/584/JI über den Europäischen Hatbefehl und die Übergabeverfahren zwischen den Mitgliedstaaten (RbEuHb) vom 13. Juni 2002, 14. Lfg., Februar 2010, III A 1.2

 - Vorbemerkungen zu dem Rahmenbeschluss 2008/977/31 über den Schutz personenbezogener Daten, die im Rahmen der polizeilichen und justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen verarbeitet werden, 21. Lieferung, April 2011, II D 16/1

 - Vorbemerkungen zu dem Rahmenbeschluß 2009/315/31 über die Durchführung und den Inhalt des Austauschs von Informationen aus dem Strafregister

 

3. Zusammenarbeit in Strafsachen, in: Franz Merli, Stefan Huster (Hrsg.). Die Verträge zur EU-Osterweiterung Kommentar mit systematischen Erläuterungen, BWV Berliner Wissenschafts-VErlag, Berlin November 2007, 461 ff.

 4. Vor § 3 bis § 9, § 14 (Überarbeitung der Kommentierung von Klaus Marxen), §§ 44, 69-69b (Überarbeitung der Kommentierung von Felix Herzog) §§ 232 - 233b StGB, in: Kindhäuser/Neumann/Paeffgen (Hrsg.), Nomos Kommentar zum Strafgesetzbuch, 3. Aufl., Baden-Baden 2010, 4. Aufl. Baden-Baden 2013

 5. Kommentierung der Art. 24-26 und Art. 31 Verordnung (EG) Nr. 1/2003 (September 2010) sowie des Art. 16 Verordnung (EG) nr. 139/2004 (Mai 2011), in: Jaeger/Pohlmann/Schroder (Hrsg.), Frankfurter Kommentar zum Kartellrecht (Loseblattsammlung), Köln 1982 ff

 6. § 17 (Insiderstraftaten und Marktmanipulation, gemeinsam mit Dr. Thomas Koch), § 20 (Drogenhandel), § 52 (Rechtsschutz durch den EGMR), § 54 (Rechtsschutz durch den EuGH), in: Sieber/Brüner/Satzger/von Heintschel-Heinegg (Hrsg.), Europäisches Strafrecht, Baden-Baden 2011

 7. § 298 Wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen, in: Graf/Jäger/Wittig, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, München 2011, S. 818 ff.

7.2  8. Verordnung (EEG) Nr. 139/2004 des Rates vom 20. Januar 2004 über die Kontrolle von Unternehmenszusammenschlüssen ("EG-Fusionskontrollverordnung"), Art. 14 Geldbußen, in: Graf/Jäger/Wittig,  Wikrtschafts- und Steuerstrafrecht, München 2011, S. 1464 ff.

 7.2  Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, § 81 Bußgeldvorschriften, in: Graf/Jäger/Wittig, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, S. 1609 ff.

 7.3 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, § 82 Zuständigkeit für Verfahren wegen der Festsetzung einer Geldbuße gegen eine juristische Person oder Personenvereinigung, in: Graf/Jäger/Wittig, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, München 2011, S. 1634 ff.

 7.4 Verordnung (EG) Nr. 1/2003 des Rates vom 16. Dezember 2002 zur Durchführung der in den Artikeln 81 und 92 des Vertrages niedergelegten Wettbewerbsregeln, Art. 23 Geldbußen, in: Graf/Jäger/Wittig, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, München 2011, S. 1779 ff.

 8. §§1 (Einleitung), 4 (Kompetenzen der Union auf dem Gebiet des Straf- und Strafverfahrensrechts), 27 (Ausblick), in: Böse (Hrsg.) Europäisches Strafrecht mit polizeilicher Zusammenarbeit, Enzyklopädie des Europarechts (Gesamtherausgeber Armin Hatje/Peter-Christian Müller-Graff), Band 9, Baden-Baden 2013

 9. Die transnationale Geldung des Grundsatzes "ne bis in idem" und Kartellrecht (zusammen mit Wrede/Theurer/Prechtel/Schulz), in: Momsen/Grützner (Hrsg.) Wirtschaftsstrafrecht Handbuch für die Unternehmens- und Anwaltspraxis, München 2013, S. 286 ff. und 739 ff.

 10. § 20 Drogenhandel, in: Sieber/Satzger/v.Heintschel-Heinegg (Hrsg.) Europäisches Strafrecht, 2. Auflage, Baden-Baden 2014, S. 384 ff.

 

11. Richtlinie 2014/41/EU des Europäischen Parlaments und des Rates über die Europäische Ermittlungsanordnung in Strafsachen (RL EEA), in: Grützner/Pötz/Kreß Internationaler Rechtshilfeverkehr, 36. Lieferung Oktober 2014


Landesberichte

1. Landesbericht für die Bundesrepublik Deutschland, in: Sabine Gleß (Hrsg.), Auslieferungsrecht der Schengen-Vertragsstaaten - Neuere Entwicklungen,
Freiburg i. Br. 2002, S. 109 ff.

2. Landesbericht Deutschland/National Report Germany, in: Anthony Moore (Editor) / Mario Chiavario (General Rapporteur), Police and Judicial Co-operation in the European Union - FIDE 2004 National Reports, Cambridge 2004, S. 93 ff. zugleich abgedruckt in: Peter-Christian Müller-Graff (Hrsg.), Der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Baden-Baden 2005, S. 165 ff.

 3. Trafficking in human beings in Germany, in: Weyembergh/Santamaria (Hrsg.), The evaluation of European criminal law, Brüssel 2009, S. 109 ff.

 4. Corporate Criminal Liability, in: Basedow/Kischel/Sieber (Hrsg.), German National Reports to the 18th International Congress of Comparative Law, Tübingen, 2010, S. 651 ff. (zugleich abgedruckt in: Pieth/Ivorg (ec.), Corporate Criminal Liability, Dordrecht, 2011, S. 227 ff.

 5. The impact of the Framework Decisions on combating terrorism on counterterrorism legislation and case law in Germany, in: Galli/Weyembergh (ed.), EU counterterrorism ofences. What impact on national legislation and case-law?, Brussels 2012, S. 65 ff.

6. The Investigation and Prosecution of Economic and Financial Crimes - Role and Function of Adminstrative Authorigies in Germany, in: Bernardi/Negri (ed.), Inestigation European Fraud in the EU Member States, Oxford and Portland, Oregon, 2017, S. 85 ff.



Aufsätze

1. Arbeitnehmerfreizügigkeit und öffentlicher Dienst, EuZW 1992, 639 ff.

2. Die Einführung der tätigen Reue nach der Unfallflucht - § 142 Abs. 4 n.F., StV 1998, 509 ff

3. Der Beginn des beendeten Versuchs: Die Entscheidung des BGH zur "Giftfalle",JA 1999,342 ff.

4. Die Immunität von Europol - ein unterschätztes Verfolgungshindernis?, NJW 1999, 342 ff.

5. (K)ein Akteneinsichtsrecht für den Beschuldigten, StraFo 1999, 293 ff.

6. Der Nemo-tenetur Grundsatz als Gebot zur Aussetzung des Zivilprozesses nach § 149 ZPO?, wistra 1999, 451 ff.

7. Die Glaubens- und Gewissensfreiheit im Rahmen der Strafgesetze (insbesondere § 34 StGB), ZStW 113 (2001), 40 ff.

8. Die "Sanktionen" des Parteiengesetzes, Sächs. VBl 2001, 58 ff.

9. Der Beitritt der EG zur EMRK aus der Sicht des Strafrechts, ZRP 2001, 402 ff.

10. The Obligation of Member States to Penalise Infringements of Community Law: From Greek Maize to French Farmers, Revue des affaires européennes 2001-2002, 103 ff.

11. Die verfassungsrechtlichen Grundlagen des Satzes "Nemo tenetur se ipsum accusare",
GA 2002, 98 ff.

12. Die Verwertung im Ausland gewonnener Beweismittel im deutschen Strafverfahren,
ZStW 114 (2002), 148 ff.

13. Das Beratungsmonopol der öffentlich-rechtlichen Ethik-Kommission (zugleich Besprechung des Urteils des VG Stuttgart vom 29.06.2001 - 4K 5787/00),MedR 2002, 244 ff.

14.Das Prinzip der gegenseitigen Anerkennung in der transnationalen Strafrechtspflege der EU - Die "Verkehrsfähigkeit"strafgerichtlicher Entscheidungen in: Carsten Momsen/ René Bloy/ PeterRackow (Hrsg.), Fragmentarisches Strafrecht, Beiträge zum Strafrecht, Strafprozessrecht und zur Rechtsvergleichung, für Manfred Maiwald aus Anlass seiner Emeritierung, verfasst von seinen Schülern, Mitarbeitern und Freunden, Frankfurt am Main 2003, S. 233 ff.

15. Die Strafbarkeit wegen Steuerhinterziehung und der Nemo-tenetur-Grundsatz,
wistra 2003, 47 ff.

16. Grundrechte und Strafrecht als "Zwangsrecht", in: Roland Hefendehl/ Andrew von Hirsch/ Wolfgang Wohlers (Hrsg.), Die Rechtsgutstheorie. Legitimationsbasis des Strafrechts oder dogmatisches  Glasperlenspiel?, Baden-Baden 2003, S. 89 ff.

17. Der Grundsatz "ne bis in idem" in der Europäischen Union (Art. 54 SDÜ), GA 2003, 744 ff.

18. Die Garantenstellung des Betriebsbeauftragten, NStZ 2003, 636 ff.

19. Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren gegen BAFöG-Empfänger, StraFo 2004, 122 ff.

20. Die polizeiliche und justitzielle Zusammenarbeit in Strafsachen im Entwurf eines Vertrages über eine Verfassung für Europa, in: Jürgen Schwarze (Hrsg.), Der Verfassungsentwurf des Europäischen Konvents, Baden-Baden 2004, S. 150 ff.

 21. Das Einschleusen von Ausländern: Teilnahme an Bagatellunrecht oder in hohem Maße sozialschädliches Verhalten?, ZStW 116 (2004),  680 ff.

 22. Die Unzulässigkeit einer Wiederaufnahme nach § 364 Satz 1 StPO bei Einstellung des Strafverfahrens wegen der behaupteten Tat nach den §§ 153 ff. StPO, JR 2005, 12 ff.

 23. Die gesellschaftsrechtlichen Regeln über die Geschäftsführung als Grenze von Garantenpflichten am Beispiel der strafrechtlichen Produktverantwortung, wistra 2005,  41 ff.

 

24. Die Harmonisierung des Betäubungsmittelstrafrechts in der Europäischen Union , in: Opferschutz, Richterrecht, Strafprozessreform, 28. Strafverteidigertag Karlsruhe, 5.-7. März 2004, Schriftenreihe der Strafverteidigervereinigungen, Berlin, 2005, S. 71 ff.

25. Rechtsprechungsübersicht zu den Urkundendelikten, in: NStZ 2005, S. 370 ff.

26. Die Zuständigkeit der Europäischen Gemeinschaft für das Strafrecht GA 2006, 211 ff

 27. Die Europäisierung der Strafvorschriften gegen Kinderpornografie, in: Hoyer, Andreas/Müller, Henning Ernst/Pawlik, Michael/Wolter, Jürgen (Hrsg.): Festschrift für Friedrich-Christian Schroeder zum 70. Geburtstag, Heidelberg 2006, S.751 ff.

 28. Der Grundsatz "Ne bis in idem" im Wettbewerbsrecht der Gemeinschaftund Art. 54 SDÜ, in: Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht 2007, 202 ff.

 29. Der Grundsatz der Verfügbarkeit von Informationen in der strafrechtlichen Zusammenarbeit der EU, in: EuZ  2007, 62 ff

 30. Die Strafbarkeit von Verbänden und das Schuldprinzip in: Pawlik, Michael/Zaczyk, Rainer (Hrsg.) Festschrift für Günther Jakobs zum 70. Geburtstag am 26. Juli Köln u.a. 2007, S. 15 ff.

 31. Aufsichtsrechtliche Vorermittlungen in der Grauzone zwischen Strafverfolgung und Gefahrensabwehr, in: ZStW 119 (2007), 848 ff

 32. Vorrang des Unionsrechts? in: Sieber, Ulrich/Dannecker, Gerhard/Kindäuser, Urs/Vogel, Joachim/Waler, Tonio (Hrsg.) Festschrift für Klaus Tiedemann zum 70. Geburtstag, 2008, S. 1323 ff.

 33. Die strafrechtliche Zusammenarbeit in Europa - Stand und Perspektiven 2008, in: Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht Vorträge und Berichte Nr. 165

 34. Differenzierte Integration als Konzept für die erweiterte Europäische Union - der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts; Vortrag gehalten bei der Tagung "Differenzierte Integration als Konzept für die erweiterte EU oder als Grundlage für ihre Spaltung?", Wien 10. November 2005

35. Die Durchführung sog. Anwendungsbeobachtungen durch den Kassenarzt als Korruption im Geschäftsverkehr (§ 299 StGB)? in: Medizinrecht 2008, 585 ff.

 36.The Connection of Internal Market Law and Criminal Law, in: Müller-Graff, Peter-Christian/Selvig, Erling (Hrs.), Regulation Strategies in the European Economic Area, Berlin 2008, S. 115 ff.

 37. Die neuen Regelungen zum Rechtsschutz gegen strafprozessuale Informationseingriffe und ihre Konsequenzen für die prozessuale Geltendmachung von Verwertungsverboten in: Böse, Martin/Sternberg-Lieben, Detlev (Hrsg.), Grundlagen des Straf- und Strafverfahrensrechts, Festschrift für Knut Amelung zum 70. Geburtstag, Berlin 2009, S. 565 ff.

 38. Der Preis. Zu breite, intensive und schlecht überprüfbare Kontrolle? Das Strafrecht als liberalere Lösung?, in: Kempf/Lüderssen/Volk (Hrsg.), Die Handlungsfreiheit des Unternehmers - Wirtschaftliche Perspektiven, strafrechtliche und etische Schranken, Berlin 2009, S. 180 ff.

 39. Die Entscheidnungen des Bundesverfassungsgerichts zum Vertrag von Lissabon und ihre Konsequenzen für die Europäisierung des Strafrechts, ZIS 2010, 76 ff.

 40. Die Stellung des sog. Internatioanlen Strafrecht im Deliktsaufbau und ihre Konsequenzen für den Tatbestandsirrtum, in: Böse, Martin/Bloy, René/Hillenkamp, Thomas/Momsen, Carsten/Rackow, Peter (Hrsg.), Gerechte Strafe und legitimes Strafrecht, Festschrift für Manfred Maiwald zm 75. Geburtstag, Berlin 2010. S. 61 ff.

 41. Der Irrtum über den Gegenstgand von Wegnahme und Zueignung beim Diebstahl (§ 242 StGB), in: Magata, Osamu (Hrsg.), Festschrift für Niroku Tateishi zum 70. Geburtstag, Tokyo 2010, S. 25 ff., GA 2010, 249 ff.

 42. La sentenza della Corte Constituzionale Tedesca sul Trattato di Lisboa e il suo significato per la europeizzazione del diritto penale, Criminalia 2009, 267 ff.

 43. Verweisungen auf das Gemeinschaftsrecht und ddas Bestimmtheitsgebot (Ar. 103 Abs. 2 GG), in: Amelung, Knut/Günther, Hans-Ludwig/Kühne Hans-Heiner (Hrsg.), Festschrift für Volker Krey, Stuttgart 2010, 7 ff.

 44. Der Rechtsstaat am Abgrund? Zur Skandalisierung des EU-Geldsanktionengesetzes, ZIS 2010, 607 ff.

 45. The Principle of Proportionality and the Protection of Legal Interests, EuCLR 1/2011, S. 35 ff.

 46. Vorsatzanforderungen bei Blankettgesetzen am Beispiel des Kartellrechts in: Festschrift für Ingeborg Puppe zum 70. Geburtstag, S. 1353 ff

 47. Zur Rechtfertigung von Zwangsbehandlungen einwilligungsunfähiger Erwachsener in: Festschrift für Claus Roxin zum 80. Geburtstag, S. 523 ff

 48. Die Beschränkung nationaler Strafgewalten als Möglichkeit zur Vermidung von Jurisdiktionskonflikten in der Europäischen Union, ZIS 5/2011, S. 336 ff

gemeinsam mit Dr. Frank Meyer, LL.M. (Yale)

 49. Die transnationale Geltung des Grundsatzes "ne bis in idem" und das "Vollstreckungselement", in: Goltdammer's Archiv für Strafrecht 9/2011, S. 504 ff.

 50. Der Grundsatz der gegenseitigen Anerkennung unter dem Vertrag von Lissabon, in: Ambos (Hrsg.), Europäisches Strafrecht post-Lissabon, Göttingen 2011, S. 45 ff.

51. Das Bundesverfassungsgericht "bestimmt" den Inhalt des Untreuetatbestandes, JURA 2011, Band 33, Heft 8, S. 617 ff.

 52. Der Grundsatz "ne bis in idem" und der Europäische Haftbefehl: europäischer ordre public vs. gegenseitige Anerkennung (Bespr. zu EuGH HRRS 2011 Nr. 970), in: HRRS 2012, 19 ff.

 53. Harmonizing Procedual Rights Indirectly. The Framework Decision on Trials in Absentia, in: North Carolina Journal of International Law and Criminal Regulation Vol. 37, 2011, 489 ff.

 54. Ein europäischer Ermittlungsrichter - Perspektiven des präventiven Rechtsschutzes bei Errichtung einer Europäischen Staatsanwaltschaft, in: Rechtswissenschaft Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Forschung, Heft 2, 2012, S. 172 ff.

 55. Radiologische Begleitdiagnostik zu Forschungszwecken - Inkonsistenzen des vereinfachten Genehmigungsverfahrens nach der Novellierung der Strahlenschutz - und Röntgenverordnung, Medizinrecht 2012, S. 720 ff. (gemeinsam mit Scarlett Jansen)

 56. The system of Vertical and Horizontal Cooperation in Administrative Investigations in EU Competition Cases, in: Ligeti (ed.), Toward a Prosecutor for the European Union, Volume 1, A Comparative Analysis, Oxford 2012, S. 840 ff.

 57. Das Völkerstrafgesetzbuch und der  Gedanke "antizipierter Rechtshilfe" in: Jesberger/Geneuss (Hrsg.) Zehn Jahre Völkerstrafgesetzbuch, Baden-Baden 2013

 58. The pilot project: The principle of proportionality and the European Arrest Warrant, in: Towards a common evaluation framework to assess mutual trust in the field of EU judicial cooperation in criminal matters, S. 80 ff., Den Haag, March 2013

 59. Introduction (zusmmen mit Frank Meyer) in: Böse/Meyer/Schneider Conflicts of Jurisdiction in Criminal Matters in the European Union, Baden-Baden 2013, S. 7 ff.

 60. Comparative Analysis (zusammen mit Frank Meyer und Anne Schneider), in: Böse/Meyer/Schneider, Conflicts of Jurisdiction in Criminal Matters in the European Union, Baden-Baden 2013, S. 411 ff.

 61. Ausnahmen vom grenzüberschreitenden "ne bis in idem"? Zur Fortgeltung der Vorbehalte nach Art. 55 SDÜ, in: Festschrift für Hans-Heiner Kühne zum 70. Geburtstag,Heidelberg 2013, S. 519 ff.

 62. Die Ermittlung der "besten" Strafgewalt im Spannungsfeld von Strafanwendungsrecht und internationaler Zuständigkeit,  in: Festschrift für Jürgen Wolter zum 70. Geburtstag am 7. September 2013, Gesamte Strafrechtswissenschaft in internationaler Dimension, Berlin 2013, S. 1311 ff.

 63. Die Europäische Ermittlungsansordnung - Beweistransfer nach neuen Regeln, ZIS 2014, 152 ff.

 64. Human Rights and Legal Limits on the Use of Deception Detection Methods: A view from Germany, European Psychologist 2014, Vol 19, Nr. 3, S. 221 ff.

 65. Der Sinneswandel des Zeugen nach freiwilliger Übergabe von Beweismaterial als Auslöser eines Verwertungsverbotes nach § 252 StPO?, Goltdammer's Archiv für Strafrecht 5/2014, S. 266 ff.

 66. Die strafbefreiende Selbstanzeige - golde Brücke zur Steuerehrlilchkeit oder moderner Ablasshandel?,  Bonner Rechtsjournal 2014, S. 145 ff.

 67. Die Regulierung strafrechtlicher Jurisdiktionskonflikte  in der Europäischen Union - ein Modellentwurf, zusammen mit Frank Meyer und Anne Schneider, in: Goltdammer's Archiv für Strafrecht 10/2014, S. 574 ff.

 68. Strafbarkeit juristischer Personen - Selbstverständlichkeit oder Paradigmenwechsel im Strafrecht, in: ZSTW 2014; 126(1): 132-165

 69. Human rights violations and mutual trust: Recent case law on the European Arrest Warrant, in: Ruggeri, Human Rights in European Criminal Law, Heidelberg 2015, S. 135 ff.

 70. Einschränkungen des transnationalen ne bis in idem - notwendiges Korrektiv oder Anachronismus?, in: Hochmayr (Hrsg.) "Ne bis in idem" in Europa, Baden-Baden 2015, S. 171 ff.

 71. Die Unabhängigkeit der Staatsanwaltschaft: kein Bedürfnis für politische Kontrolle? EuZ, Zürich, 2015, S. 48 ff.

 72. Die "freiwillige" Teilnahme an einem Atemalkoholtest - zur Reichweite strafprozessualer Belehrungspflichten, JZ 13, Tübingen, 2015, S. 653 ff.

 73. Selbständige Ermächtigungsgrundlage oder Brücke zur Annexkompetenz? - Art. 325 Abs. 4 AEUV im System der strafrechtlichen Kompetenzen der Union, in: Hendler/Ibler/Martinez (Hrsg.), Schriften zum Europäischen Recht, Band 171, Berlin 2015, S. 47 ff.

 74.  Art. 6 Abs. 3 lt. c EMRK und die Verteidigung des abwesenden Angeklagten in der Berufung, in: Stuckenberg/Gärditz (Hrsg.), Festschrift für Hans-Ullrich Paeffgen zum 70. Geburtstag am 2. Juli 2015, Berlin 2015, S. 567 ff.


75. Das Unternehmensstrafrecht im Spiegel völker- und unionsrechtlicher Vorgaben, in: Jahn/Schmitt-Leonardy/Schoop (Hrsg.) Das Unternehmensstrafrechtund seine Alternativen, Baden-Baden 2016, S. 88 ff.

76. Zum Tode von Knut Amelung (13.2.1939 - 26.1.2016), in Goltdammer's Archiv für Strafrecht 6/2016, S. 377 ff.

77. Konkurrierende Strafgewalten im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, in: Stumpf/Kainer/Baldus (Hrsg.) Privatrecht, Wirtschaftsrecht, Verfassungsrecht, Baden-Baden 2015, S. 1246 ff.

78. Unrechtsausschluss durch hypothetische Dispositionen über das geschützte Rechtsgut, in: ZIS 8/2016, S. 495 ff.

79. Legitimität des europäischen Kooperationsrechts - Menschenrechtliche Standards zwischen Freiheitsschutz und Effektivitätsdenken, in Tiedemann/Sieber/Satzger/Burchard/Brodowski (Hrsg.): Die Verfassung moderner Strafrechtspflege, Baden-Baden 2016, S. 211 ff.

80. Die Europäische Staatswanwaltschaft "als" nationale Strafverfolgungsbehörde? in: JZ 2017, S. 82 ff.

81. The consecutive Application of Different Types of Sanctions and and the Principle of Ne Bis in Idem: The EU and the US on Different Tracks? in Ligeti/Franssen (Hrsg.): Challenges in the Field of Economic and Financial Crime in Europe and the US, Oxford and Portland 2017, S. 211 ff.

82. Zwischen Selbstbestimung und Fürsorge: Zwangsbehandlung einwilligungsunfähiger Patienten, in Chuo University (Hrsg), Comparitive Law Review, Japan 2017, S. 71 ff.

 

 Urteilsanmerkungen

1. Besprechung von BGH, Urt. v. 03.12.1997 - 2StR 267/97 (NStZ 1998, 194), §§ 332, 336 StGB: Umfang der Dienstpflicht eines Polizisten zur Anzeige von Ordnungswidrigkeiten, JA 1998, 629 ff.

2. Die Zuständigkeit des EuGH im Bereich der "3. Säule" der EU- Anmerkung zum Urteil des EuGH v. 12.05.1998, Kommission / Rat, Rs C-170/96, EuR 1998, 678 ff.

3. Anmerkung zu OLG Wien, Beschl. v. 09.11.2001 - 22 Ns 2/01, NStZ 2002, 670 ff. (Auslieferung bei langjähriger Freiheitsstrafe)

4. Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Besch. v. 21.02.2003 - 4 Ausl (A) 335/02 - 50/03 + 51/03 III,
JR 2003, 523 ff. (Verdachtsprüfung bei er Auslieferung und Vorteilsgewährung nach § 333 StGB bei Drittvorteilen)

5. Anmerkung zu BVerfG, Beschl. v. 30.04.2003 - 2 BvR 2045/02,JR 2004, 40 ff. (Verstoß gegen die Aufklärungspflicht und die Grundsätze der Beweiswürdigung als Verfassungsverstoß)

6. BGH 15.04.2008 - 4 ARs 22/07, Auslieferung nach Eintritt der Verfolgungsverjährung NStZ 2008, 635 ff.

 7. Case C-45/08, Spector Photo Group NV, Chris Van Raemdonck v. Commisie voor het Bank-, Financie- en Assurantiewezen (CBFA), Anmerkung in Common Market Law Review, Vol. 48, 2011,  189-201

 8. OLG Braunschweig, Beschl. v. 20.03.2013 - WS 49/13, versuchter Totschlag durch Manipulation der Zuteilung von Spenderorganen, ZJS 2014, 117 ff.

 9. Anmerkung zu OLG Düsseldorf Beschl. v. 12.03.2013 - 1 RBs 46/13, Zollrechtliche Mitwirkungspflichten und Selbstbelastungsfreiheit, StV Mai 2014, S. 269 ff.

 10. Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 16.6.2014 - 4 StR 21/14 (LG Hagen), Betrug durch Pflegedienstunternehmer bei Einsatz unzureichend qualifizierten Personals, ZJS 2015, S. 239 ff.

11. Entscheidungsbesprechung zu EuGH (4. Kammer), Urteil vom 5.6.2014 C-398/12 (M), in: ZJS 2016, S. 245 ff.

12. Entscheidungsanmerkung zu BGH, Beschl. v. 16.7.2015 - 2 StR 16/15 (LG Frankfurt am Mail), in: ZJS 2016, S. 663 ff.

13. Entscheidungsanmerkung zu BGH, Beschl. v. 3.2.2016 - 4 StR 594/15 (LG Möchengladbach), in ZJS 2017, S. 110 ff.

 

Rezensionen

 1. Daniel Rohlff, Der  Europäische Haftbefehl, GA 2004, 751 ff.

 2. Das Strafrecht der Europäischen Union, Herausgegeben und mit Erläuterungen versehen von Martin Wasmeier, GA 2004, 754 ff.

 3. Hans Theile, Wirtschaftskriminalität und Strafverfahren, Tübingen, Mohr Siebeck, 2009, Rezension in: StV, 2011, 191 ff.

 4. Florian Jeßberger, Der transnationale Geltungsbereich des deutschhen Strafrechts, ZStW 125 (20133), 112 ff.

 5. Martin Knaup, Die Begrenzung globaler Unternehmensleitung durch § 9 Absatz 2 Satz 2 StGB, GA 7/2013, 410 ff.

 6. Maria Bergström/Anna Jonsson Cornell, European Police and Criminal Law Co-operation, 52 Common Market Law Review, Issue 2, 2015, pp. 606-609

 

 Übersetzungen

"Die subjektiven Elemente der Straftat aus kriminologischer Sicht" von Prof. Dr. Elio Morselli, ZStW 103 (1995), 324 ff.(Übersetzung aus dem Italienischen, zusammen mit Prof. Dr. Manfred Maiwald und Raoul Muhm)


Sonstiges


1. Referendarexamensklausur - Strafrecht: Ein Handtaschenraub und seine Folgen, JuS 2005, 440 ff (zusammen mit Dr. Claudia Keiser)

 2. Übungsklausur Strafrecht: Ein ausgetrickster Pförtner und ein Freundschaftsdienst JA 2008, 110 ff (zusammen mit Dr. Michael Nehring)

 3. Referendarsexamensklausur: Folter zur Rettung des Entführungsopfers? ZJS 3/2008, s. 290 ff (zusammen mit Dr. Tobias R. Kappelmann, LL.M.)

 4. Der Schwerpunktbereich "Kriminalwissenschaften" an der Bonner Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät, Bonner Rechtsjournal 1/2010, 100 ff (gemeinsam mit Prof. Dr. Torsten Verrel)

5. Schwerpunktbereichsklausur: Internationales und Europäisches Strafverfahrensrecht, ZJS 3/2016, S. 365 ff.