Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Dr. Sebastian Rombey

 

 

Telefon: 0228-73 9425

E-Mail: sebastian.rombey@~@uni-bonn.de

 

Akademische Laufbahn:

- Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht und Recht der sozialen Sicherheit der Universität Bonn

- Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Helsinki (gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes)

 

Veröffentlichungen:

I. Monographie

- Das Arbeitszeugnis im Lichte des Datenschutzrechts - Folgen für Inhalt und Haftung, C.H.Beck- und NOMOS-Verlag, Baden-Baden 2021 (gefördert durch ein Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung)

II. Kommentierungen und Beiträge in Handbüchern

- Art. 91 DS-GVO, in Schwartmann/Jaspers/Thüsing/Kugelmann (Hrsg.), Heidelberger Kommentar zur Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz, C.F. Müller Verlag 2018, S. 1480-1492 (gemeinsam mit G. Thüsing)

- Datenschutz im Arbeitsrecht: Beschäftigtendatenschutz, in Halbach (Hrsg.), Handbuch Betrieb und Personal, Stollfuß Verlag, 224. Ergänzungslieferung, ca. 100 Seiten (gemeinsam mit M. Schmidt)

III. Aufsätze (Auswahl)

- Leistungsverweigerungsrecht des Arbeitnehmers wegen Zugehörigkeit zur COVID-19-Risikogruppe? - Ideen zum Ausgleich von Arbeits- und Fürsorgepflicht, BB 2020, im Erscheinen (gemeinsam mit Y. Beden)

- Das gesetzliche Verbot der Korrektur unrichtiger Diagnosedaten – Zur Europarechtskonformität des § 303 Abs. 4 SGB V, RDV 2020, S. 177-190 (gemeinsam mit G. Thüsing)

- Digitale Mitbestimmung – Die Krise als Schrittmacher des Fortschritts?, BB 2020, S. 1141-1145 (gemeinsam mit Y. Beden)

- Die "schriftlich oder elektronisch" erteilte Einwilligung des Beschäftigten nach dem neuen Formerfordernis in § 26 II 3 BDSG, NZA 2019, S. 1399-1403 (gemeinsam mit G. Thüsing)

- Zur Zusammensetzung des Aufsichtsorgans einer SE nach § 35 I SEBG und § 21 VI SEBG, NZG 2019, S. 1412-1417 (gemeinsam mit T. Vogt)

- Über die Geltung des Medienprivilegs für YouTuber - Impulse aus Luxemburg als Chance für das neue Datenschutzrecht, ZD 2019, S. 301-305

- Forschung im Gesundheitswesen: Anforderungen an einen passgenauen Datenschutz, NZS 2019, S. 201-205 (gemeinsam mit G. Thüsing)

- Empfehlungswerbung durch Krankenkassen - ein datenschutzrechtliches Problem?, RDV 2019, S. 14-27 (gemeinsam mit G. Thüsing)

- Dateigebundene Verarbeitung und Datenverantwortung - Lehren aus EuGH, Urt. v. 10.07.2018 - C-25/17 (Zeugen Jehovas), NZA 2019, S. 6-11 (gemeinsam mit G. Thüsing)

- Der verdeckte Einsatz von Privatdetektiven zur Kontrolle von Beschäftigten nach dem neuen Datenschutzrecht, NZA 2018, S. 1105-1111 (gemeinsam mit G. Thüsing)

- Nachdenken über den Richtlinienvorschlag der EU-Kommission zum Schutz von Whistleblowern, NZG 2018, S. 1001-1007 (gemeinsam mit G. Thüsing)

IV. Varia

- Anmerkung zu EGMR (Große Kammer), Urt. v. 17.10.2019 – 1874/13, 8567/13, Rs. López Ribalda, ZD 2020, S. 460-462

- Rezension zu Krahmer, Sozialdatenschutzrecht, 5. Aufl. 2020, NZS 2020, S. 588-590

- Verschränkungen von Daten- und Geheimnisschutz: Happy Birthday Geschäftsgeheimnisgesetz, ZD-Editorial 5/2020, S. 221-222 (gemeinsam mit G. Thüsing)

 - Mehrere Veröffentlichungen im Bonner Rechtsjournal (BRJ)

- Zahlreiche Veröffentlichungen auf www.juraexamen.info; ein Überblick ist hier zu finden