Richard Beckmann

Kontakt: richard.beckmann(at)uni-bonn.de

 


 

„Jenseits der Regeln“, Gastbeitrag in der Süddeutschen Zeitung vom 6.5.2019, S. 18 (Wirtschaft). Auch veröffentlicht unter www.sueddeutsche.de/wirtschaft/forum-jenseits-der-regeln-1.4432729 (zusammen mit M. Schütz) Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.4.2019, S. 18 (Wirtschaft): „Ein bisschen geflunktert wird immer“ (zusammen mit M. Schütz)

 

Gerade erschienen: Sanders/Beckmann: Kunstfälschung, Kunstmarkt und Recht: Ein Beitrag zur Haftung von Kunstauktionshäusern in Deutschland, Frankreich und England, in: Meder (Hrsg.), Geschichte und Zukunft des Urheberrechts, 2018, S. 199-217.


 

Als Printversion und eBook lieferbar: „Compliance-Kontrolle in Organisationen“ von Richard Beckmann (Rechtsökonom, Universität Bonn), Marcel Schütz (Soziologe, Universität Oldenburg) und Prof. Dr. Heinke Röbken (Wirtschaftswissenschaftlerin, Universität Oldenburg). Das Buch bietet eine systematische und interdisziplinäre Darstellung zur Compliance-Kontrolle in Unternehmen, Verwaltungen und weiteren Einrichtungen. Die Autoren befassen sich mit der Diskussion entsprechender Regelwerke bzw. Konzepte sowie den organisatorischen Folgen. Hierzu entwickeln sie sozial-, rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Bezüge einer Analyse und Gestaltung organisatorischer Regelsetzung und -begründung. Besonderes Augenmerk gilt dem Spannungsverhältnis formaler und informaler Ordnung sowie dem Ansatz der „brauchbaren Illegalität“. Das Werk richtet sich an mit Compliance-Aspekten beschäftigte Wissenschaftler sowie Experten und Entscheider in Organisationen aller Art. Mit Geleitwort von Prof. Dr. Anne Sanders, M.Jur. (Oxford). Weitere Informationen