Dozentinnen und Dozenten

Hier finden Sie eine kurze Übersicht über unsere Dozenten in der FFA (LPP):

Angela Yang

Angela Yang schloss ihr Studium der Honours Legal Studies & Arts and Business an der University of Waterloo (Kanada) im Jahre 2011 mit dem Honours Bachelor of Arts (B.A.) ab. Darauf aufbauend absolvierte sie ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Osgoode Hall Law School in Toronto, Kanada, und erhielt dort 2015 ihren Juris Doctor (J.D.).

Während dieser Zeit verbrachte sie auch ein Auslandssemester an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Während ihres Jurastudiums arbeitete sie für die juristische Fakultät sowie die Rechtshilfe in Ontario. 2016 begann sie ihr Referendariat bei Osborne Clarke und wurde im September 2017 als Anwältin (Barrister und Solicitor) in Ontario zugelassen. Seit Oktober 2017 arbeitet sie als Rechtsanwältin bei Osborne Clarke. Dort berät und verteidigt sie Mandanten in zivil- und handelsrechtlichen Angelegenheiten. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich des Common Law, internationaler Rechtsstreitigkeiten, IT-Recht sowie Gesellschaftsrecht mit Bezug zum internationalen Handelsverkehr zwischen Deutschland und Asien.

 

Keith Calhoun-Senghor, J.D./B.A.

Keith Calhoun-Senghor, Attorney at Law (Washington, D.C., Maryland, Virginia) und Solicitor in England und Wales, ist freiberuflicher amerikanischer Rechstanwalt und Berater im Bereich Gesellschaftsrecht und internationalen Vertragsrecht für US, deutsche und globale Firmen in München . Vorher war er sieben Jahre Senior Counsel der Kanzlei Norton Rose Fulbright in München. Er trat der Kanzlei nach gut drei Jahrzehnten internationaler Tätigkeit als In-House General Counsel und freiberuflicher Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht und im internationalen Vertragsrecht für Industrie- und Technologiefirmen in den USA und Deutschland bei. Er war auch bei der U.S. Regierung (Wirtschaftsministerium) im Bereich Satelliten- und Weltraumpolitik tätig.
Keith Calhoun-Senghor studierte an der Harvard Law School sowie an der Stanford University. Vor Beginn seines juristischen Studiums war er Fulbright Stipendiat an der Universität Bonn. Er spricht und schreibt fließend Englisch (Muttersprache) und Deutsch.
Keith Calhoun-Senghor ist seit 2012 in unserem FFA-Programm tätig. Er unterrichtet die Kurse “International Commercial Law”, 3. Programmsemester, und “Civil Litigation in the U. S.” im 2. Programmsemester und zusätzlich ab dem Wintersemester 2016/17 den Kurs "Constitutional Law in the U.S."  ebenfalls im 2. Programmsemester.

Ausgewählte Publikationen und Vorträge:

  • Keith Calhoun-Senghor, Co-author, "Zusammenfassung des 2009 U.S. Konjunkturgesetzes: Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Firmen/A Summary of the 2009 U.S. Recovery Act: Business Opportunities for German Firms," published in German and English in the German-American Chamber of Commerce Newsletter, March 2009
  • Keith Calhoun-Senghor, "An Overview of Egypt's Anti-Money Laundering Law and Regulations," Complinet.com, 2008 (submitted)
  • Keith Calhoun-Senghor,"An Overview of Egypt's Law Establishing Economic Courts," GAT Magazine, 2008 (submitted)
  • Keith Calhoun-Senghor, "Implementing a Phased and Integrated Strategy Toward Space," Cosmos Club Journal, Fall 2004
  • Keith Calhoun-Senghor, Editor, “Trends in Commercial Space”, online publication providing analysis of emerging business areas and commercial space trends, 1996 – 1999
  • "The U.S. Legal System and the Common Law: A Legal System as a Precursor to National Success," Guest lecturer, University of New York in Prague, Prague, Czech Republic, June 2011
  • "Germany's View of the U.S.: A U.S. Business Lawyer's Perspective from Munich," Guest lecturer, Worrell Honors Program for Study Abroad, Virginia Intermont College, Munich, Germany, June 2011
  • "Business Opportunities Under the U.S. Recovery Act: How to Avoid Pitfalls/Geschäftsmöglichkeiten im Rahmen des U.S. Konjunkturprograms: Wie sich Juristische Fallstricke vermeiden Lassen," Speech in German at U.S. Energy Market Seminar, Erneuerbare Energien, IHK Dresden und Wirtschaftsföderung Sachsen, Dresden, Germany, October 2010
  • "Insurance and Consumer Protection Provisions of the Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act/Versicherungs- und Verbraucherschutzbestimmungen des Dodd-Frank Wall Street Reform und Verbraucherschutzgesetz," Fulbright & Jaworski L.L.P. web seminar presentation in German, September 2010
  • "Provisions of the U.S. Consumer Product Safety Improvement Act as they Relate to German Music Instrument Manufacturers/Bestimmungen des U.S. Consumer Product Safety Improvement Gesetzes in Bezug auf deutsche Musikinstrumente," Speech in German to the Federal Organization of Music Instrument Manufacturers/Bundesverband der deutschen Musikinstrumenthersteller, Nürnberg, Germany, August 2010
  • "Doing Successful Business in the U.S.A.: How to Avoid Traps – Concluding Successful Agreements with U.S. Partners/Erfolgreiche Geschäfte in den USA: Wie sich Fallstricke vermeiden lassen - Erfolgreiche Verträge mit U.S. Partnern," Fulbright & Jaworski on-line web seminar presentation in German, May 2010
  • "The Buy American Provisions and Financial Incentives in the U.S. Recovery Act; Business Opportunities under the U.S. Recovery Act: Infrastructure, Renewable Energy and More/Die 'Buy American' Bestimmungen und Finanzielle Anreize im amerikanischen Konjunkturpaket," Fulbright & Jaworski L.L.P. web seminar presentation in German, March 2010
  • "Green Public Private Partnerships - A Transatlantic Market of Ideas: The U.S. Approach - Incentives for Voluntary Action," Munich, Germany 2009

 

 

Christopher Harry Grierson

Christopher Harry Grierson, Englischdozent, ist Lehrkraft für besondere Aufgaben beim Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Bonn. Seit 2001 arbeitete er als Englischdozent, Übersetzer und Prüfer für das „Cambridge“-Zertifikat in Deutschland und Dänemark, seit 2008 bis 2010 war er am Sprachlernzentrum der Universität Bonn beschäftigt, bevor er 2010 zum Fachbereich Rechtswissenschaft wechselte.
Christopher Grierson studierte Pädagogik und Erziehungstheorie an den Universitäten Holstebro und Frederiksberg / Kopenhagen in Dänemark.
Christopher Grierson ist von Beginn an in unserem FFA-Programm tätig und unterrichtet den Kurs „The English Legal System“ im ersten Programmsemester. Daneben ist er für die Konzeption der Abschlussprüfungen zuständig und begleitet die Weiterentwicklung des FFA-Programms.