Forschungsschwerpunkte:

  • Verfassungsrecht
  • Allgemeines und Europäisches Verwaltungsrecht
  • Verwaltungsprozessrecht
  • Wissenschaftsrecht
  • Umwelt- und Technikrecht, Planungsrecht
  • Verfassungsfragen des Straf- und Strafprozessrechts; Nachrichtendienstrecht

 

 

 

Allgemeines

Geboren 1975 in Trostberg (Oberbayern)

Prof. Dr. Klaus F. Gärditz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Ausbildung

  • Abitur 1994 in Wasserburg am Inn
  • Studium der Pharmazie im Wintersemester 1994/95 in Greifswald
  • Studium der Rechtswissenschaften ab dem Sommersemester 1995 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; Erste juristische Staatsprüfung Januar 1999 in Köln
  • Referendardienst in Rheinland-Pfalz von 1999-2001; Wahlstation am Bundesverfassungsgericht (Dezernat des seinerzeitigen Vizepräsidenten Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Winfried Hassemer); Assessorexamen November 2001
  • Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn im Wintersemester 2001/02 mit der Dissertation "Strafprozeß und Prävention - Entwurf einer verfassungsrechtlichen Zuständigkeits- und Funktionenordnung" (Betreuer: Prof. Dr. Hans-Ullrich Paeffgen; Zweitreferent: Prof. Dr. Rüdiger Breuer)
  • Habilitation an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth im Wintersemester 2008/09 unter der Betreuung von Prof. Dr. Wolfgang Kahl, M. A.) mit einer Habilitationsschrift zum Thema "Hochschulorganisation und verwaltungsrechtliche Systembildung". Venia legendi: Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

 

Berufliches

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter von März 1999 bis Januar 2002 am Institut für Strafrecht der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Lehrstuhl Prof. Dr. Hans-Ullrich Paeffgen)

  • Februar 2002 bis September 2002 Verwaltungsrichter in Rheinland-Pfalz

  • Oktober 2002 - Oktober 2004 Rechtsanwalt in der Kanzlei Boesen Rechtsanwälte in Bonn; Arbeitsschwerpunkte im Wettbewerbs- und Regulierungsrecht, Vergaberecht und Bauplanungsrecht

  • November 2004 bis April 2009 Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Wolfgang Kahl an der Universität Bayreuth am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht

  • Mitte April 2009 bis Mitte Mai 2009 Lehrstuhlvertreter für Öffentliches Recht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

  • Seit Sommersemester 2009 Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    • Mitglied des Promotionsausschusses des Rechtswissenschaftlichen Fachbereichs
    • Vorsitzender des Wahlvorstandes der Universität Bonn
    • Vorsitzender der Gleichstellungskommission der Universität

  • Seit Juli 2014 stellv. Mitglied des Verfassungsgerichtshofs für das Land Nordrhein-Westfalen
  • Seit März 2015 im  Nebenamt Richter am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (8. Senat)