Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

TYPO3 am Fachbereich

Hier finden Sie Informationen zum Content-Management-Framework TYPO3.

TYPO3-Grundlagen

Ein und dieselbe Internetseite wird unterschiedlich dargestellt, je nachdem ob man die Seite gerade als Administrator bzw. Redakteur bearbeitet oder ob man ein normaler Besucher des Internetauftritts ist.

Wenn Sie also Ihren Internetauftritt bearbeiten wollen, so müssen Sie die gewünschten Änderungen immer in TYPO3 vornehmen.

Zusätzliche Videoanleitungen zu TYPO3 finden Sie hier.

TYPO3-FAQ

Für den Zugriff auf das Backend benötigen Sie:

  • Eine Internetverbindung
  • Einen Benutzernamen und das dazugehörige Passwort

Der Anmeldevorgang wird <link internal-link>in dieser Anleitung beschrieben. Bei einer Fehlermeldung während des Anmeldevorgangs ist es wahrscheinlich, dass entweder der Benutzername oder/und das Passwort fehlerhaft ist.

HINWEIS:
Die EDV-Abteilung kann ein Benutzerpasswort nicht auslesen. Sollte weder Ihnen noch Ihren Kollegen das richtige Passwort bekannt sein, muss es durch ein Neues ersetzt werden.

Bitte kontaktieren Sie in so einem Fall die EDV-Abteilung.

Der Zugriff auf die Zwischenablage funktioniert am einfachsten über die Tasten- kombinationen STRG-C und STRG-V.

Im RTE-Editor gibt es auch Schaltflächen für das Kopieren, Ausschneiden und Einfügen von Inhalten. Der Zugriff auf die Zwischenablage ist allerdings nicht mit jedem Browser möglich. Aus Sicherheitsgründen ist der Zugriff beschränkt. Diverse Erweiterungen, die diese Sicherheitseinstellung deaktivieren, funktionieren häufig nur bis zum nächsten Update des Browsers.

Markieren Sie den Inhalt und benutzen Sie alternativ folgende Tastenkombinationen:

  • STRG und  C =   Kopieren
  • STRG und  X =   Ausschneiden
  • STRG und  V =   Einfügen

Wenn Änderungen (z.B. neue Seiten bzw. Seiteninhalte) nach dem Abmelden aus dem Backend nicht sichtbar sind, kommen mehrere Gründe in Betracht:

  • Die Seite bzw. der Datensatz ist noch verborgen
    Sie müssen die Option "Verbergen" in den Eigenschaften oder im Kontextmenü der Seite bzw. des Datensatzes deaktivieren.
  • Die Option "Im Menü verbergen" ist aktiv
    Diese Option bewirkt, dass die Seite nicht im Menü angezeigt wird. Ändern Sie diese Einstellung in den Seiteneigenschaften
  • Ein Start- und/oder Stoppdatum ist gesetzt
    Sofern in der Registerkarte "Zugriff" ein Start- und/oder Stoppdatum eingetragen ist, richtet sich die Anzeige von Seiten bzw. Datensätzen nach den dort eingetragenen Angaben. Ein aktives Start- und/oder Stoppdatum ist im Backend immer durch ein zusätzliches Uhrensymbol markiert.
  • Die Seite bzw. der Datensatz ist Zugriffgeschützt
    Sofern in der Registerkarte "Zugriff" eine Benutzergruppe ausgewählt ist, welche Zugriff auf diese Inhalte erhalten soll, werden diese nur nach einem erfolgreichen Anmeldevorgang angezeigt. Ein aktiver Zugriffschutz wird im Backend immer durch ein blaues Benutzersymbol markiert.
  • Im TYPO3-Zwischenspeicher befindet sich noch eine alte Version der Seite
    Der TYPO3-Zwischenspeicher wird jeden Tag um 24:00 Uhr geleert. Sie können jedoch den Zwischenspeicher manuell vorher löschen. Dafür können Sie oben rechts im Backend die Schaltfläche "Caches leeren" (Blitzsymbol) anklicken. Es öffnet sich ein weiteres kleines Fenster, in dem Sie "Frontend-Caches leeren" (grünes Blitzsymbol) auswählen.

Sollten die Änderungen nicht angezeigt werden, obwohl alle Punkte überprüft worden sind und der Zwischenspeicher der betreffenden Seite geleert wurde, kontaktieren Sie bitte die <link internal-link>EDV-Abteilung.

TYPO3 bietet sowohl die Möglichkeit ganze Seiten als auch einzelne Inhaltselemente (z.B. Text oder Links) erst an einem bestimmten Datum zu veröffentlichen. Daneben können Seiten und Inhaltselemente nur für eine bestimmte Zeitspanne veröffentlicht werden, d.h. TYPO3 wird den Inhalt nach einem voreingestellten Ablaufdatum nicht mehr anzeigen. Dennoch sind die Inhalte für Sie im Backend weiterhin sichtbar und können bearbeitet, erneut veröffentlicht oder auch gelöscht werden.

Die Einstellung für den Veröffentlichungszeitraum finden sie bei den Seiten unter den Seiteneigenschaften (Registerkarte "Zugriff") und bei den Inhaltselementen in den Bearbeitungsformularen (Registerkarte "Zugriff").

TYPO3 ist ein Content-Management-System (CMS), mit welchem Inhalte bearbeitet werden können. Das Design ist dabei weitgehend vorgegeben, da die Gestaltung der Webseite durch das CMS erfolgt. Sie geben einen Text ein, fügen Grafiken hinzu und laden Dateien hoch. Das Design und die Darstellungsform dieser Inhalte müssen Sie direkt in TYPO3 bestimmen, z.B. mit dem RTE-Editor. Für eine bessere Lesbarkeit sollten jedoch nur wichtige Textteile fett oder kursiv hervorgehoben werden.

Falls Sie einzelne Inhalte besonders hervorheben wollen (z.B. Abgabefristen), könne Sie die Hintergrundfarbe des Textes ändern. Die entsprechende Schaltfläche finden Sie im RTE-Editor. Alternativ können Sie auch ganze Inhaltselemente grau hinterlegt oder als Hinweistext darstellen lassen (unter dem Reiter "Erscheinungsbild" -> "Layout").

In bestimmten Fällen kann es vorkommen, dass Sie ein Text aus einem Textbearbeitungsprogramm (z.B. Microsoft Word) mit bestimmten Formatierungen übernommen wollen. Dies ist leider nicht möglich, da negative Auswirkungen auf die Darstellung der Seite im Browser haben kann. Aus diesem Grund müssen Formatierungen (z.B. Fettdruck) immer über die Gestaltungsmöglichkeiten von TYPO3 selbst realisiert werden.

Die Kontaktdaten können von der EDV für Sie geändert werden. Schicken Sie dazu bitte eine E-Mail an die EDV-Abteilung (<link>edv@jura.uni-bonn.de).

Bei Instituts- und Lehrstuhlseiten sowie weiteren Organisationseinheiten wird standardmäßig das Impressum der Hauptseiten angezeigt. Sollten hier andere Angaben notwendig sein, kontaktieren Sie bitte die <link internal-link>EDV-Abteilung.

Jede Seite hat eine eigene ID-Nummer. Diese wird angezeigt, wenn man im Seitenbaum mit dem Mauszeiger über das Seitensymbol fährt.

Die sog. PID (Page-ID) ist eine eindeutige Nummer der jeweiligen Internetseite. Mit ihr ist eine eindeutige Identifikation der einzelnen Seiten möglich (z.B. für Anfragen an die EDV-Abteilung).

Es kann neben der Standardsprache (Deutsch) auch eine englische Sprachversionen der selben Seite erstellt werden. Im Backend können Sie dann Inhaltselemente wie gewohnt auch in englischer Sprache erstellen und veröffentlichen. Die Besucher der Seiten können mit einem Link zwischen den verschiedenen Sprachversionen umschalten.

Eine entsprechende Anleitung, wie Sie selbstständig auch eine englische Sprachversion anlegen können, finden Sie <link internal-link>hier.

TYPO3 - Tipps und Tricks

Seiten im Seitenbaum anhand des Namens oder der Seiten-ID filtern ...

Mit der Funktion "Baum filtern" kann nach Seitennamen und Seiten-IDs gesucht werden. Ein Klick auf das  Filter-Symbol blendet ein Texteingabefeld ein, in welches man einen Seitennamen (mind. drei Buchstaben) oder eine Seiten-ID.

Die ID wird beim Aufruf der Seite in der Adresszeile des Browsers angezeigt oder wenn man mit der Maus im Seitenbaum auf ein  Seiten-Symbol fährt und kurz wartet. 

Eine Suche startet gleich nach der Eingabe, ohne dass die Eingabetaste gedrückt werden muss. Der Suchbegriff wird dabei in den Ergebnissen hervorgehoben.

Mit der Funktion "Lesezeichen erzeugen" können Seiten schneller aufgerufen werden. Das ist insbesondere für Unterseiten empfehlenswert, auf denen regelmäßige Änderungen notwendig sind und die erst im Seitenbaum durch Aufklappen von anderen Seiten angezeigt werden.

Ein neues Lesezeichen wird mit dem weißen Stern-Symbol erzeugt. Es befindet sich unterhalb des Suchfeldes im Backend oben rechts (in der Abbildung unten rot umrandet). Die anschließende Frage, ob ein Lesezeichen erstellt werden soll, muss mit der Schaltfläche "OK" bestätigt werden.

Die so erstellten Lesezeichen können mit dem Stern-Symbol ganz links neben dem Suchfeld angezeigt und mit einem Mausklick ausgewählt werden (in der Abbildung unten grün umrandet). Dort können die Lesezeichen auch Umbenannt, zur besseren Übersicht in Gruppen eingeteilt oder wieder gelöscht werden.

Mit dem Suchformular im Backend (ganz oben rechts) können Seiten und Inhaltselemente schneller gefunden werden. Geben Sie einen Suchbegriff ein. Die Suche startet gleich nach der Eingabe, ohne dass die Eingabetaste gedrückt werden muss.

Es wird eine kurze Liste der Ergebnisse angezeigt. Die gefundenen Seiten bzw. Inhaltselemente können direkt ausgewählt und geöffnet werden. Für eine komplette Liste der Suchergebnisse klicken Sie auf die Schaltfläche "Alle anzeigen". In der rechten Spalte werden nun alle Suchergebnisse aufgelistet.

Seiten können direkt im Seitenbaum verschoben oder kopiert werden. Dazu muss eine Seite mit gedrückter linker Maustaste von der alten Position zur neu gewählten Position verschoben werden. Soll diese Seite als Kopie an der neuen Position eingefügt werden, muss während dieses Vorgangs die Steuerungstaste (Strg-Taste) einmalig - bei weiter gedrückter Maustaste - auf Ihrer Tastatur gedrückt werden.

An der neuen Position können folgende Hinweise erscheinen:

Rotes Verbotsschild:  An dieser Stelle kann keine Seite eingefügt werden.

Blauer Balken auf einer Seite: Die neue Seite wird als Unterseite dieser Seite eingefügt. 

Dünne blaue Linie zwischen zwei Seiten: Die neue Seite wird zwischen diesen Seiten (also nicht als Unterseite) eingefügt.

Zum Löschen der Seite muss sie bei gedrückter Maustaste auf die unterhalb des Seitenbaums erscheinenden Fläche gezogen werden. Mit dem Loslassen der Maustaste wird die Seite gelöscht.

Kurz darauf erscheint an derselben Stelle eine Schaltfläche, mit dem der Vorgang rückgängig gemacht werden kann. 

Haben Sie eine Seite im Seitenbaum ausgewählt und möchten den Vorgang beenden, drücken Sie  - bei weiter gedrückter Maustaste - die Escape-Taste (Esc-Taste) auf Ihrer Tastatur.

Inhaltselemente (z.B. Text, Bilder), die zwar nicht mehr in der rechten Spalte im Backend angezeigt werden aber weiterhin geöffnet sind oder kürzlich geöffnet waren, können neben dem Suchfeld angezeigt und direkt ausgewählt werden.

Sofern ein Inhaltselement geöffnet ist und z.B. eine andere Seite im Seitenbaum ausgewählt wird, erscheint in der rechten Spalte der Inhalt der neu ausgewählten Seite. Das bearbeitete Inhaltselement ist zwar weiter im Hintergrund geöffnet, es wird jedoch nicht mehr angezeigt. Sofern die erfolgten Änderungen noch nicht gespeichert wurden, muss man vor dem Abmelden aus dem Backend zwingend dieses Inhaltselement erneut aufrufen und abspeichern - ansonsten gehen etwaige Änderungen verloren.

Um solche Inhaltselemente schneller zu finden und aufzurufen, kann das Auswahlmenü oben rechts neben dem Benutzernamen genutzt werden (vgl. untere Abbildung). Die Zahl zeigt die Anzahl der aktuell noch geöffneten Inhaltselemente an. Ein Mausklick öffnet das Auswahlmenü mit den Inhaltselementen. Diese werden ebenfalls mit einem Mausklick ausgewählt und erscheinen sofort in der rechten Spalte.

Neben noch geöffneten Inhaltselementen findet sich dort auch eine Liste mit kürzlich geöffneten Inhaltselemten, die ebenfalls durch einen Mausklick erneut geöffnet werden können.





Zugriff nur aus dem Datennetz der Universität Bonn (BONNET) möglich!



Beachten Sie bitte, dass der direkte Zugriff nur aus dem Datennetz der Universität Bonn (BONNET) möglich ist.
Sollten Sie sich nicht auf dem Campusgelände befinden, kann mithilfe des VPN-Clients eine gesicherte Verbindung zum Datennetz aufgebaut werden.