Aktuelles

Hier informieren wir Sie über unsere aktuellen Tagungen, Vorträge, Neuerscheinungen und weitere Themen!

 

 

Tagung zum Registerwesen am 30.09.2019

Am 30. September 2019 veranstaltet das Rheinische Institut für Notarrecht eine Tagung zum Registerwesen.

Dr. Dr. Alexander Morell referiert zunächst zum Thema "Kosten und Nutzen eines Registers für Rechte an Immobilien". Nach einer kurzen Pause wird Prof. Dr. Mathias Schmoeckel eine rechtshistorische Einführung in das Thema geben. Es folgt ein Vortrag von Prof. Dr. Foroud Shirvani zu verfassungsrechtlichen Fragen des Registerrechts. Schließlich wird Prof. Dr. Thorsten Verrel zum Thema "Das Strafregister im Spannungsfeld zwischen Informationsbedürfnis und Resozialisierung" referieren.

Weitere Informationen zu Tagung und Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

„Kosten und Nutzen eines Registers für Rechte an Immobilien“

Dr. Dr. Alexander Morell

Kaffeepause

„Rechtshistorische Einführung

Prof. Dr. Mathias Schmoeckel

„Verfassungsrechtliche Fragen des Registerrechts“ Prof. Dr. Foroud Shirvani

„Das Strafregister im Spannungsfeld zwischen Informationsbedürfnis und Resozialisierung “

Prof. Dr. Thorsten Verrel

Stehempfang

„Kosten und Nutzen eines Registers für Rechte an Immobilien“

Dr. Dr. Alexander Morell

Kaffeepause

„Rechtshistorische Einführung

Prof. Dr. Mathias Schmoeckel

„Verfassungsrechtliche Fragen des Registerrechts“ Prof. Dr. Foroud Shirvani

„Das Strafregister im Spannungsfeld zwischen Informationsbedürfnis und Resozialisierung “

Prof. Dr. Thorsten Verrel

Stehempfang

Vortrag von Herrn Notar Gresser am 14. November: "Das Grundbuch in Elsass-Lothringen"

Am Donnerstag, den 14. November 2019, findet um 19 Uhr (s.t.) ein Vortrag von Maître Edmond Gresser, Notar in La Wantzenau, zum Thema "Das Grundbuch in Elsass-Lothringen" im Institut français Bonn (Adenauerallee 35, 53113 Bonn) statt.

 

Bonner Rechtsjournal 1/2019 - Fokus: Familienrecht und Notariat

Die aktuelle Ausgabe des Bonner Rechtsjournals (1/2019) wirft im Schwerpunkt einen Blick auf das Familienrecht und das Notariat. Neben einem Interview zum Notariat mit Notar Dr. Oliver Vossius schreibt Notar Dr. Till Bremkamp eine Berufsvorstellung im Anschluss an seinen Vortrag an der Juristischen Fakultät und Marcel van Porten berichtet über den Vortrag von Prof. Dr. Andreas Roth zum Thema "Notare in der nationalsozialistischen Volksgemeinschaft".

Zur Ausgabe des Bonner Rechtsjournals

 

 

Neuerscheinung

Form - Verfahren - Struktur
Entwicklungen im Notarberuf seit 1800

Die Autoren beleuchten aus rechtshistorischer Perspektive das Berufsrecht der Notare im Rahmen des Forschungsprojektes Form – Verfahren – Struktur anlässlich der Tagung des Rheinischen Instituts für Notarrecht „Berufsrecht der Notare seit 1800“.

Prof. em. Dr. Schubert untersucht mit europäischen Bezügen die Notarkammern, Qualifizierung zum Notar und Disziplinarverfahren. Notar Dr. Vossius betrachtet umfassend das Bild des Notars in verschiedenen Erzähllinien schwerpunktmäßig im 19. und 20. Jahrhundert ein. Prof. Dr. Schmoeckel geht auf die Entwicklung des Beurkundungswesens im 19. und 20. Jahrhundert ein. Prof. Dr. Schäfer, LL.M. (Cambridge) arbeitet die Notarausbildung auf.

Mit Beiträgen von Prof. Dr. Schmoeckel, Universität Bonn; Prof. em. Dr. Schubert, Universität Kiel; Prof. Dr. Schäfer, Mag. iur. (Heidelberg), LL.M. (Cambridge); Notar Dr. Vossius, München. Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Notarrecht, Band 54.

Zur Bestellung gelangen Sie hier.