Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht

Das Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht wurde 1989 als Arbeitsgemeinschaft der Institute für Handels- und Wirtschaftsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht und Recht der sozialen Sicherheit gegründet. Ziel des Zentrums ist es, die Forschungsarbeiten mit Europabezug zu koordinieren, Erkenntnisse auszutauschen und Kontakte zu Organen der Europäischen Union, europäischen Hochschulen und Bundesministerien aufzubauen.

Hierzu veranstaltet das Zentrum in jedem Wintersemester eine Vortragsreihe zu ausgewählten Themen des europäischen Rechts. Die Vortragenden sind sowohl Wissenschaftler als auch Praktiker und wenden sich auch an fortgeschrittene Studenten. Das Zentrum veranstaltet zusätzlich im Sommersemester Symposien zu ausgewählten Fragen des EU-Rechts und gibt eine Schriftenreihe heraus, in der die Referate der Vortragsreihe sowie die Beiträge der Symposien und sonstige Arbeiten veröffentlicht werden.

Aktuelles

  • Zum 01. Mai 2022 ist am Zentrum für europäisches Wirtschaftsrecht die Stelle einer Wissenschaftlichen Hilfskraft neu zu besetzen. Details können der beigefügten Stellenausschreibung entnommen werden.
  • Die Bekanntgabe des Termins für den ausgefallenen Vortrag von Professor Dr. Peter M. Huber (Universität München, Richter am BVerfG) - Warum auch der Europäische Gerichtshof Kontrolle braucht, wird sowohl hier, als auch auf allen weiteren üblichen Kanälen erfolgen. Die aktuelle Veranstaltungsreihe zu den "Rechtsfragen der europäischen Integration" ist dementsprechend beendet. Das ZEW bedankt sich außerordentlich bei allen Referenten, sowie interessierten Teilnehmenden!

 

 

 

Leitung