Graduiertenschule

Am Freitag, 22.1.2021, findet ab 15 Uhr (via Zoom) die "Graduiertenschule Rechtsgeschichte" statt. Eine Einladung samt Link wird per E-Mail verschickt.

Vortragsprogramm:

  • 15.00 Uhr: Magnus Goffin (Bonn), „Selbstverkauf im klassischen römischen Recht“, Handout
  • 16.00 Uhr: Felix Dressel (Bonn), „Der Einfluss der Handelskammer Hamburg auf die Freihafenstellung Hamburgs zwischen 1848 und 1881“
  • 17.30 Uhr: Yasemin Tuncer (Köln), „Die Fiktion als dogmatisches Argument in Weimar - Einfluss der rechtsphilosophischen Debatte um die Fiktion auf die Krise der Willenserklärungen in der Weimarer Republik.“
  • 18.30 Uhr: Dr. Torsten Süß (Münster), „Arzthaftungsrecht in der frühen Neuzeit“

Übung im Bürgerlichen Recht: Einsichtnahme 1. und 2. Klausur; Scheinausgabe

Die Einsichtnahme für die 1. und 2. Klausur kann jeweils nach der Besprechung auf Antrag per Mail (uni-bonn-Kennung!) an shk.schermaier(at)jura.uni-bonn.de erfolgen. Bitte stellen Sie keine Mailanfragen zu den Noten. Sie erfahren Ihre Note, sobald Sie die Klausureinsicht beantragen.

Die Scheine können über sekretariat.schermaier(at)jura.uni-bonn.de beantragt werden und werden per Scan zugeschickt.

Details zu den Terminen

Institutsbibliothek b.a.W. geschlossen

    Aufgrund der CoronaschutzVO vom 11.1.2021, § 6 Abs. 4 muss die Institutsbibliothek b.a.W. geschlossen bleiben. Studierende, die eine Proseminar- oder Seminararbeit anfertigen müssen, können ihre Literaturwünsche per e-mail an shk.schermaier@jura.uni-bonn.de schicken und erhalten die Scans (die natürlich ein bestimmtes Maß nicht überschreiten sollen) dazu. Gleiches gilt für die "Grünen Karten".

    Die Selbstbindung durch das gegebene Wort ist eine Grundbedingung des gesellschaftlichen Lebens. Das Versprechen wirkt in der Moral, im Recht, aber auch in der Liebe. Es gewährt daher einen Blick auf das Verhältnis dieser verschiedenen Formen sozialer Verbindlichkeit zueinander. Weil das Versprechen seine eigene Wirkung aber nie gewährleisten kann, sondern immer voraussetzen muss, wirft es in allen Anwendungsfeldern die Frage auf, wie Bindung gelingt. Dies untersuchen die hier versammelten Beiträge an der Schnittstelle von Recht und Literatur.

    Institutsbibliothek geöffnet

    Die Institutsbibliothek ist ab sofort wieder unter Auflagen geöffnet. Für den Besuch ist eine Anmeldung erforderlich unter: dgassen(at)uni-bonn.de oder shk.schermaier(at)jura.uni-bonn.de

    Hier ist das Hygiene- und Schutzkonzept für die Nutzung einsehbar.

    Zertifikat im Römischen Recht

    Am Institut kann das "Zertifikat im Römischen Recht" erworben werden. Interessenten können sich hier darüber informieren.