Seminar on the "Current Developments in Financial Markets: Asset Management, Financial Services and Financial Technologies (FinTech)" in Luxembourg on April 25 and 26, 2018

The annual seminar on the current developments in financial markets law took place in Luxembourg on April 25 and 26, 2018. The event was hosted by Professor Dirk Zetzsche (University of Luxembourg), who jointly organised the seminar with Professor Rolf Sethe (University of Zurich) and Professor Matthias Lehmann (University of Bonn). Students from all three universities participated in the seminar.

The focus of the seminar was on asset management, financial services and financial technologies (FinTech). Topics included the different types of financial services, the regulation of non-monetary inducements under MiFID II and the legal framework for robo-advisory.

The diverse legal and linguistic backgrounds of the participants brought new perspectives to the fast-moving and ever-evolving field of financial markets law.

 

and Vis Moot Court

We would like to congratulate Antonia Vogt, Alisa Schwab, Viktoria Budnik and Hannah Freitag, the Bonn University Vis Moot Team for 2017/18 who performed extremely well at the 25th Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot. The team was among the few teams to be awarded Honourable Mentions for both their Memorandum for Claimant as well as Memorandum for Respondent! Furthermore, three team members Hannah Freitag, Alisa Schwab and Viktoria Budnik have been awarded Honourable Mentions for being exceptional pleaders in the competition. Overall the team has been placed within the top 16 from over 350 participating teams. In the round of 16, only after a very tough round against the University of Cambridge, did the team bow out of the competition.

This year the Bonn University team was among the three top German teams who made it to the round of 16, i.e. University of Passau and the University of Düsseldorf.

We are especially grateful to Prof. Lehmann, Prof. Brinkmann and Prof Köndgen for their guidance and support. Furthermore the success could only be possible due to the generous support of our sponsoring law firms and the guidance of previous years moot participants.

[Translate to Englisch:] 25th Willem C. Vis Moot Team vor dem Juridicum der Universität Wien.
 

European Commercial Code Conference

A number of experts met in Bonn on 22 and 23 March 2018 to work on the proposal for a European Business Code. At the meeting, the general form and orientation of the text was agreed to. In addition, the respective working groups identified a number of individual challenges. Overall, good progress has been made on the way to drafting the Code. Though the task is daunting, it is an interesting and worthwhile endeavor.

[Translate to Englisch:] Vorlesung IZPR

[Translate to Englisch:]

Die Vorlesung "Internationales und Europäisches Zivilprozessrecht" findet donnerstags in der Zeit von 8:30 Uhr bis 10:00 Uhr in HS A statt. Am Donnerstag, den 12.04.2018 muss die Vorlesung leider ausfallen. Ein Nachhol-Termin wird mit den Hörern der Vorlesung abgesprochen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Die Abschlussklausur zur Vorlesung Schuldrecht I kann ab dem 09.04.2018 täglich in der Zeit von 12 - 14 Uhr im Sekretariat abgeholt werden.

 

Einsicht in die Klausur zur Vorlesung "Theorie und Methoden der Rechtsvergleichung" kann ab dem 09.04.2018 täglich in der Zeit von 12 Uhr bis 14 Uhr genommen werden.

 

Einsicht in die Klausur zu den Vorlesung von

Dr. A.-F. Ricoux-Zink "Einführung in das französische Recht" sowie

Dr. Keith Wilder "Vertiefungsvorlesung im ausländischen Handels-, Gesellschafts- oder Wirtschaftsrecht"

 

ist ab dem 09.04.2018 täglich in der Zeit von 12 Uhr bis 14 Uhr möglich!

 

 

Seminar im Sommersemester 2018:

Herr Professor Lehmann bietet im Sommersemester 2018 ein Seminar im Schwerpunktbereich 5 mit dem Thema:

Aktuelle Entwicklungen im Finanzmarktbereich

an.

Das Seminar findet als Blockveranstaltung statt, und zwar vom 24.04.2018 bis 26.04.2018 in Luxemburg!

Eine Vorbesprechung hierzu findet am Donnerstag, den 18.01.2018 um 13.00 Uhr in der Bibliothek des Instituts für Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Ostturm, 2. Etage, Raum: 2.016 statt.

Interessenten/innen sind herzlich eingeladen!

 

 

 

https://learn.jura.uni-bonn.de/seminar

Nähere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

[Translate to Englisch:] Konferenz in Bonn am 27. April 2017 „Braucht Europa ein Wirtschaftsgesetzbuch?“

 

[Translate to Englisch:] Am 27. April 2017 fand eine vom Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht der Universität Bonn und vom Deutschen Anwaltverein organisierte Konferenz im Poppelsdorfer Schloss zu Bonn statt, auf der zum ersten Mal in Deutschland das Projekt eines Europäischen Wirtschaftsgesetzbuchs diskutiert wurde.

Nachdem Philippe Dupichot von der Association Henri Capitant und Laure Bélanger von der Fondation pour le droit continental das Projekt vorgestellt hatten, untersuchten Jessica Schmidt (Universität Bayreuth) und Matthias Lehmann (Universität Bonn) spezifische Fragen.

Eine Diskussionsrunde unter der Moderation von Reiner Schulze beschäftigte sich im Anschluss mit den Vorteilen und Aussichten des Projekts. An ihr waren Vertreter des Notariats (Peter Limmer), der Anwaltschaft (Sylvia Kaufhold) und der Forschung (Karl Riesenhuber und Wulf-Henning Roth) beteiligt. Die Idee einer Kodifikation des europäischen Wirtschaftsrechts wurde auf diese Weise fest in der deutschen Debatte verankert.

 

 

[Translate to Englisch:]

 

[Translate to Englisch:] Geänderte Öffnungszeiten der Bibliothek

[Translate to Englisch:]

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Bibliothek!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

[Translate to Englisch:] Seminar Financial Services and Contract Law in Zürich

[Translate to Englisch:] Von 13. – 15. April 2016 nahmen 8 Studierende im Schwerpunktbereich an einem rechtsvergleichenden Seminar zum Thema „Financial Services and Contract Law“ in Zürich teil. Das Seminar wurde von Prof. Dr. Matthias Lehmann (Institut für IPR und Rechtsvergleichung), Prof. Dr. Rolf Sethe (Universität Zürich) und Dr. Martin Brenncke (Universität Oxford) geleitet. Die Teilnehmer präsentierten ihre rechtsvergleichenden Seminararbeiten auf Englisch oder Deutsch. Ein Besuch bei der Kanzlei Niederer, Kraft & Frey sowie eine Stadtführung durch Zürich rundeten das Programm ab.   Das rechtsvergleichende Seminar für Studierende im Schwerpunktbereich 5 findet jährlich im Sommersemester an einer der beteiligten Partneruniversitäten statt.