Staatssekretär Dr. Thomas Steffen

Vorlesung im Wintersemester 2019/2020

Das Recht der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion

Schwerpunkt: Staatsschuldenkrise ab 2010 & aktuelle Entwicklungen

Im Wintersemester 2019/2020 wird Herr Dr. Thomas Steffen, Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, eine Vorlesung zum Recht der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion halten. Diese richtet sich an Studierende der Schwerpunktsbereiche 3, 5, 6 und 8.

Ziel der Vorlesung ist, ein Verständnis für wichtige Entwicklungen in der Eurozone und deren rechtliche Grundlagen und Grenzen zu vermitteln und zu vertiefen. Schwerpunktthemen sind dabei der Ursprung und die Aus-wirkungen der Staatsschuldenkrise ab dem Jahre 2010 und die institutionelle Entwicklung der Eurozone, angefangen von den Rettungsschirmen für notleidende Länder bis zum Entstehen der Europäischen Bankenunion.

Die Vorlesung will dabei praktischen Bezug vermitteln und das Handeln politischer Akteure verdeutlichen, dokumentiert z.B. durch eine Erklärung der Staats- und Regierungschefs, den Gesetzesrahmen zur EFSF, das Non-Paper zu einem Timeout Griechenlands oder einen Summing-Up Brief aus der Eurogruppe. Aus gegebenem Anlass bietet sich zudem an, den Fiskalkonflikt zwischen Italien und der EU-Kommission näher zu beleuchten.

Aktuelle politische Diskussionen zur Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion einschließlich denkbarer weiterer Stabilisierungsoptionen und deren rechtliche Einordnung bilden den Abschluss der Vorlesung und sollen einen Ausblick auf die kommenden Entwicklungen ermöglichen.

 

Die Veranstaltung wird als zweitägige Blockvorlesung am

05.12.19 und

06.12.19

jeweils von 9 - 18 Uhr stattfinden. Dr. Steffen liest jeweils im Fakultätszimmer des Juridicums.

 

Materialien finden Sie hier:

Gliederung

Literaturhinweise

Skript

 

Den Lebenslauf von Herrn Dr. Steffen finden Sie hier:

Lebenslauf

Bei Rückfragen zur Veranstaltung steht Ihnen Herr Philipp Dürr gern zur Verfügung:

pduerr(at)uni-bonn.de