Soldan Moot Court

Der Soldan Moot zur anwaltlichen Berufspraxis ist ein bundesweiter Moot Court-Wettbewerb, der sich an Studierende ab dem dritten Fachsemester richtet. Für den Zeitraum der Sommersemesterferien nimmst Du als Teil des 4- bis 5-köpfigen Teams der Universität Bonn die Positionen der Parteianwälte in einem deutschen Gerichtsverfahren ein. Auf der Grundlage eines fiktiven Falls, der Fragen des allgemeinen Zivilrechts (BGB AT, Schuldrecht AT) sowie des anwaltlichen Berufsrechts behandelt, erstellst Du gemeinsam mit Deinem Team zunächst Schriftsätze für die Kläger- und Beklagtenseite und trittst anschließend vor einer fiktiven Kammer des Landgerichts – bestehend aus erfahrenen Rechtsanwälten, Richtern und Verwaltungsjuristen – in mündlichen Verhandlungen gegen die Teams anderer deutscher Fakultäten an. Auf diese Weise erlangst Du die einzigartige Gelegenheit, Dich schon früh erstmals mit der Tätigkeit von Rechtsanwälten vertraut machen zu können. Du sammelst erste Erfahrungen im Bereich Prozessführung, indem Du lernst, für die Interessen Deiner Mandanten einzustehen und Dich mit den Argumenten der Gegenseite auseinanderzusetzen. Dabei verbesserst Du Dein Auftreten und perfektionierst Deine Sprach- und Rhetorikfähigkeiten, um das Gericht schließlich von Deiner eigenen Position überzeugen zu können. All das erlebst Du nicht alleine, sondern gemeinsam mit Deinem Team. Erfahre, wie begeisternd die Arbeit in einem motivierten Team sein kann, feiere Eure Erfolge zusammen und koste das vielseitige Rahmenprogramm des Wettbewerbs aus!

Die mündlichen Verhandlungen gegen die Teams anderer Universitäten finden jedes Jahr im Oktober in Hannover statt. Zur Vorbereitung habt Ihr im Rahmen von Kanzleibesuchen in Bonn, Köln und Düsseldorf sowie auf einem Pre-Moot an der Bucerius Law School in Hamburg ausreichend Gelegenheit, das mündliche Verhandeln zu trainieren sowie bereits andere Teams kennen zu lernen.

Das Bonner Team des Soldan Moots wird von Prof. Dr. Moritz Brinkmann betreut. Für Fragen steht Christian Kleindiek zur Verfügung. Du suchst noch nach weiteren Informationen über den Soldan? Hier kommst Du zu einem Erfahrungsbericht (S. 9) und zu einem Artikel des Bonner General-Anzeigers. Außerdem findest Du einen weiteren interessanten Beitrag über den Soldan Moot im Bonner Rechtsjournal 2017, S. 101.