Lebenslauf

06.02.1945 geboren in Seligenstadt (Kreis Offenbach) 
24.02.1964 Abitur am Altsprachlichen Görres-Gymnasium Koblenz 
SoSe 1964 Beginn des Studiums der Rechtswissenschaft an der Rheinischen Friedrich - Wilhelms - Universität Bonn 
25.01.1969 Erste juristische Staatsprüfung beim Justizprüfungsamt Köln 
01.04.1969 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Zivilprozessrecht der Universität Bonn (Prof. Dr. Gaul), zeitweise unter Beurlaubung vom Referendardienst 
28.08.1969 Eheschließung mit Ute Schilken geb. Kannacher 
13.04.1972 Geburt der Tochter Esther 
09.04.1973 Zweite juristische Staatsprüfung beim Landesjustizprüfungsamt Nordrhein - Westfalen 
01.05.1973 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Zivilprozessrecht der Universität Bonn (Prof. Dr. Gaul) 
05.04.1975 Geburt der Tochter Julia 
07.04.1975 Promotion zum Dr. iur. an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn 
03.07.1981 Habilitation durch die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Bonn 
01.10.1981 Ernennung zum Professor (C 3) an der Universität zu Köln 
15.06.1982 Ernennung zum Professor (C 4) an der Universität Osnabrück 
Dez. 1986 Ablehnung eines Rufes an die Universität Passau 
März 1990 Ablehnung eines Rufes an die Universität zu Köln 
April 1990 Direktor des Instituts für Verfahrensrecht und allgemeine Verfahrensvergleichung der Universität Osnabrück 
01.04.1991 Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück 
Nov. 1991 Ablehnung eines Rufes an die Universität Wien 
Sept. 1993 Annahme eines Rufes an die Universität Bonn 
ab Okt. 1993 Professor an der Universität Bonn. Geschäftsführender Direktor des Instituts für Zivilprozessrecht 
WS 1997 Dekan der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn 
WS 1998 Prodekan und Vorsitzender des Fachbereichs Rechtswissenschaft 
ab WS 2000  Sprecher der Fachgruppe Zivilrecht 
SS 2010  Emeritierung