Herzlich Willkommen auf der Lehrstuhlseite von Professor Herdegen!

Stellenausschreibung für eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w)

Am Institut für Öffentliches Recht, Lehrstuhl Professor Herdegen, ist zum 16.10.2017 eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w) zu besetzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Stellenausschreibung für eine Wissenschaftliche Hilfskraft (9 Std./Woche)

Am Institut für Öffentliches Recht, Lehrstuhl Professor Herdegen, ist zum 01. Oktober 2017 eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft zu besetzen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Investment Arbitration Moot Court - Team Bonn

Im kommende Wintersemester 2017/2018 wird zum ersten Mal der Investment Arbitration Moot Court auch in Bonn angeboten. Er befasst sich mit Problemen des Investitionsschutzrechts und ist am Lehrstuhl von Professor Herdegen angesiedelt.

Das internationale Investitionsschutzrecht ist ein Teil des Völkerrechts und umfasst vor allem Rechte zur Förderung und zum Schutz von internationalen Investoren gegenüber einem souveränen Staat. Der Fall erscheint im Oktober und verknüpft ein aktuelles mit einem historischen Thema. Es werden verschiedene Probleme aufgeworfen, die zum Teil materieller und zum Teil prozessualer Natur sind. Der Fokus liegt beim Investment Arbitration Moot Court auf dem mündlichen Vortrag Anfang März in Frankfurt. Zur Vorbereitung des mündlichen Vortrags werden Skeleton Arguments formuliert.

Wir suchen Studenten, die motiviert sind und Lust haben, mit Kommilitonen auf dem Gebiet des Investitionsschutzes eine Falllösung zu erarbeiten und diese dann vor einem internationalen Tribunal zu präsentieren.

Da die Arbeitssprache auch in diesem Moot Court Englisch ist, bietet eine Teilnahme zudem eine hervorragende Gelegenheit, die (juristischen) Englischkenntnisse zu verbessern. Vorkenntnisse im Bereich des Völkerrechts oder Investitionsschutzrechts sind nicht erforderlich.

Wenn ihr Interesse am Völkerrecht und wirtschaftlichen Beziehungen habt, ist der Investment Arbitration Moot Court genau das Richtige für euch.

 

Deine Bewerbungsunterlagen sollten beinhalten:

  • Tabellarischen Lebenslauf (auf Englisch)
  • Motivationsschreiben (auf Englisch)
  • Leistungsnachweise (z.B. Ausdruck von Basis)
  • Abiturzeugnis

...und sind zu richten an bonnmootassociation(at)gmail.com. Die Bewerbungsfrist endet am 14.08.2017.

Stellenausschreibung für eine Studentische Hilfskraft (7 Std./Woche)

Am Institut für Öffentliches Recht, Lehrstuhl Professor Herdegen, ist zum 01. September 2017 eine Stelle als studentische Hilfskraft zu besetzen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Ankündigung eines Seminars

Prof. Herdegen wird im Wintersemester 2017/18 zusammen mit Kissinger-Professor Botschafter Bindenagel ein Seminar zum Thema "Völkerrecht und Weltordnung" anbieten.

Die Vorbesprechung findet am 14.07.2017 um 14 Uhr in der Bibliothek für Völkerrecht (Ostturm, 4. Stock) statt.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Ankündigung eines Proseminars

Ankündigung eines Proseminars im Wintersemester 2017/18 wird Prof. de Wet ein Proseminar zum Völkerrecht mit dem Thema „Grundsatzfragen des Völkerrechts: Quellen, Subjekte und Hoheitsgewalt“ (Schwerpunktbereiche Nr. 6 & 8) anbieten.

Das Seminar richtet sich an Proseminarteilnehmer. Es soll als Blockveranstaltung durchgeführt werden und bietet Platz für maximal 15 Studierende. Für Nebenfachstudierende wird ein Kontingent an Seminarplätzen bereitgehalten.

Eine Besprechung für Interessenten findet am 03.07.2017 um 14 Uhr in der Bibliothek für Völkerrecht (Ostturm, 4. Stock) statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Termine zur Vorlesung Menschenrechte und Internationales Wirtschaftsrecht

Professorin de Wet wird im Sommersemester 2017 eine Vorlesung zum Thema Menschenrechte und Internationales Wirtschaftsrecht anbieten. Die Vorlesung kann im Rahmen der Schwerpunktbereiche 6, 7 und 8 belegt werden.

Die Veranstaltung findet im Juni geblockt an folgenden Terminen in der Bibliothek für Völkerrecht (Ostturm, 4. Stock) statt:

Dienstag, 20.6., 12-17 Uhr

Mittwoch, 21.6., 12-17 Uhr

Donnerstag, 22.6., 12-16 Uhr

 

Dienstag, 27.6., 12-17 Uhr

Mittwoch, 28.6., 12-17 Uhr

Donnerstag, 29.6., 12-16 Uhr.

 

Bei Rückfragen zur Vorlesung wenden Sie sich bitte an Frau Pia Dorn: piadorn(at)uni-bonn.de

Einsichtnahme Schwerpunktbereichsklausuren

Die Einsichtnahme für die Schwerpunktbereichsklausuren (Völkerrecht I, Recht der Auslandsinvestitionen und Internationales Wirtschaftsrecht I) zu den Vorlesungen von Professor Herdegen  erfolgt vormittags (jeweils von 10-12 Uhr) an folgenden Terminen am Lehrstuhl Prof. Herdegen, Adenauerallee 44, 2. Stock:

Montag, 03.04.2017;

Dienstag, 04.04.2017;

Mittwoch, 05.04.2017;

Donnerstag, 06.04.2017.

Verlegung des Prüfungstermins für Erasmus-Studierende

Die mündlichen Prüfungen von Erasmus-Studierenden bei Professor Herdegen werden am Dienstag, den 31. Januar 2017, ab 12 Uhr in der Bibliothek des Lehrstuhls stattfinden (Adenauerallee 44, zweiter Stock).

Um eine vorherige Anmeldung beim Sekretariat (herdegen(at)uni-bonn.de) wird gebeten.

Ankündigung eines Schwerpunktbereichs- und Proseminars

Im Sommersemester 2017 werde ich zusammen mit Kissinger-Professor Botschafter Bindenagel unter Mitwirkung von Prof. Dr. Ulrich Schlie (Andrássy Universität Budapest) ein Seminar zum Thema „Völker- und staatsrechtliche Fragen der inneren und äußeren Sicherheit“ (Schwerpunktbereiche Nr. 6 und 8) anbieten.

Das Seminar richtet sich an Studenten und Studentinnen im Schwerpunktbereich, kann jedoch auch als Proseminar belegt werden. Die Teilnahme steht auch Nebenfachstudierenden offen. Das Seminar wird als Blockveranstaltung durchgeführt werden.

Eine Besprechung für Interessenten findet am Mittwoch, den 25.01.2017 um 11 Uhr in der Bibliothek für Völkerrecht (Ostturm, 4. Stock) statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Vortrag: "Neue Herausforderungen für das moderne Völkerrecht"

Am 12. Dezember 2016 hielt Professor Herdegen einen Vortrag zum Thema "Neue Herausforderungen für das moderne Völkerrecht". Die Veranstaltung fand im Rahmen der vom Center for International Security and Governance (CISG) organisierten Ringvorlesung "Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert" statt.

Internationale Sicherheit ist eines der zentralen Anliegen der modernen Völkerrechtsordnung. Verschiebungen im globalen Mächtegleichgewicht, terroristische Bedrohungen durch nichtstaatliche Akteure und neue Angriffsformen wie Cyberattacken und hybride Kriegsführung sind Herausforderungen, denen sich das Völkerrecht stellen muss. Der Vortrag thematisierte diese Schwierigkeiten und legte einen besonderen Fokus auf die völkerrechtlichen Aspekte im syrischen Bürgerkrieg und beim Umgang mit dem islamischen Terrorismus.

Den Bericht zum Vortrag von Professor Herdegen finden Sie hier.

Homepage von Professor Dr. Dr. Tade M. Spranger

Professor Dr. Dr. Tade M. Spranger hat eine neue Lehrstuhlseite. Diese erreichen Sie hier.

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung des CISG im Dezember 2016

Das Center for International Security and Governance (CISG) bietet im aktuellen Wintersemester immer montags von 18-20 Uhr eine Ringvorlesung zum Thema "Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert" an (das gesamte Programm finden Sie hier). Professor Herdegen wird in diesem Rahmen am 12. Dezember 2016 über "Neue Herausforderungen für das moderne Völkerrecht" referieren.

Hierzu und zu den weiteren Vorträgen sind Sie herzlich eingeladen. Um vorherige Anmeldung (cisg-veranstaltungen@uni-bonn.de) wird gebeten.

Vorlesungen Wintersemester 2016/17

Prof. Herdegen wird im Wintersemester 2016/2017 drei Vorlesungen halten:

Vorlesung Völkerrecht I: Montag 10:00 - 12:00, Hörsaal A;

Vorlesung Einführung in das Internationale Wirtschaftsrecht: Montag 14:00 - 16:00, Hörsaal A;

Vorlesung Recht der Auslandsinvestitionen: Dienstag 8:00 - 10:00, Hörsaal A.

Teilnahme an Diskussionsveranstaltungen der Konrad-Adenauer-Stiftung

Professor Herdegen nahm im Herbst 2016 an verschiedenen Diskussionsveranstaltungen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Namibia teil.

Am 27. September 2016 nahm Professor Herdegen in Windhoek an der Diskussionsrunde über das "New Equitable Economic Empowerment Framework (NEEEF)" teil.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Einen Bericht zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Ein Radiointerview mit Prof. Herdegen finden Sie hier.

Einen Radiobericht zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Am 28./29. September 2016 fanden zwei Diskussionsrunden in Windhoek und in Swakopmund zum Thema "Separation of Powers in Namibia" statt, an denen Professor Herdegen teilgenommen hat.

Zu der Diskussionsrunde in Windhoek sind hier weitere Informationen hinterlegt.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung in Swakopmund finden Sie hier.

Einsichtnahme Schwerpunktbereichsklausuren

Die Einsichtnahme für die Klausuren (Völkerrecht II, Vertiefung Europarecht und Vertiefung Internationales Wirtschaftsrecht) zu den Vorlesungen von Prof. Herdegen sowie die Einsichtnahme in die Klausur "Internationales Wirtschaftsrecht und Menschenrechte" zur Vorlesung von Prof. de Wet erfolgt vormittags (jeweils von 9-12 Uhr) an folgenden Terminen am Lehrstuhl Prof. Herdegen, Adenauerallee 44, 2. Stock:

Mittwoch, 05.10.2016

Dienstag, 11.10.2016

Donnerstag, 13.10.2016

Seminare und Proseminare zum Völkerrecht und Internationalen Wirtschaftsrecht im Wintersemester 2016/17

Im Wintersemester 2016/17 werden Prof. Herdegen, Prof. Bindenagel und Prof. de Wet insgesamt drei Seminare zum Völkerrecht und zum Internationalen Wirtschaftsrecht anbieten:

Prof. Herdegen wird ein Seminar zum Internationalen Wirtschaftsrecht (Schwerpunktbereiche Nr. 3, 6, 7 und 8) anbieten. Das Seminar richtet sich an Hauptseminarteilnehmer, kann jedoch auch als Proseminar belegt werden. Das Seminar wird als Blockveranstaltung durchgeführt werden. Eine Besprechung für Interessenten findet am Montag, den 4.7.2016 um 12 Uhr in der Bibliothek für Völkerrecht (Ostturm, 4. Stock) statt

Weitere Informationen zu diesem Seminar finden Sie hier.

Prof. Herdegen wird zusammen mit Kissinger-Professor Botschafter Bindenagel ein Seminar zum Thema „Sicherheit im Völkerrecht“ (Schwerpunktbereiche Nr. 6 und 8) anbieten. Das Seminar richtet sich an Hauptseminarteilnehmer, kann jedoch auch als Proseminar belegt werden. Das Seminar wird als Blockveranstaltung durchgeführt werden. Die Teilnahme steht auch Nebenfachstudierenden offen. Eine Besprechung für Interessenten findet am Montag, den 4.7.2016 um 12 Uhr in der Bibliothek für Völkerrecht (Ostturm, 4. Stock) statt

Weitere Informationen zu diesem Seminar finden Sie hier.

Prof. de Wet wird ein Seminar zum Völkerrecht mit dem Thema „Das Spannungsverhältnis zwischen internationalen Menschenrechtsstandards und dem humanitären Völkerrecht in militärischen Operationen“ (Schwerpunktbereiche Nr. 6 & 8) anbieten. Das Seminar richtet sich an Hauptseminarteilnehmer, kann jedoch auch als Proseminar belegt werden. Das Seminar soll als Blockveranstaltung durchgeführt werden und bietet Platz für maximal 15 Studierende. Für Nebenfachstudierende wird ein Kontingent an Seminarplätzen bereitgehalten. Eine Besprechung für Interessenten findet am 4.7.2017 um 12 Uhr in der Bibliothek für Völkerrecht (Ostturm, 4. Stock) statt.

Weitere Informationen zu diesem Seminar finden Sie hier.

Vorlesungen Sommersemester 2016

Prof. Herdegen wird im Sommersemester 2016 drei Vorlesungen halten:

Vorlesung Völkerrecht II: Montag 10:00 - 12:00, Hörsaal A (Materialien finden Sie hier)

Vorlesung Vertiefung Europarecht: Montag 14:00 - 16:00, Hörsaal A (Materialien finden Sie hier)

Vorlesung Vertiefung Internationales Wirtschaftsrecht: Dienstag 8:00 - 10:00, Hörsaal A (Materialien finden Sie hier)


Prof. de Wet wird im Sommersemester 2016 eine Blockvorlesung zum Thema Menschenrechte und Internationales Wirtschaftsrecht an folgenden Terminen halten:

1. Block: Di, 14.06.2016: 12-17 Uhr (Fakultätszimmer)

Mi, 15.06.2015: 14-19 Uhr (Fakultätszimmer)

Do, 16.06.2016: 10-14h Uhr (Fakultätszimmer)

2. Block: Di, 21.06.2016, 12-17 Uhr (Fakultätszimmer) 

Mi, 22.06.2016, 14-19 Uhr (Fakultätszimmer)

Do, 23.06.2016, 12-16 Uhr (Bibliothek für Völkerrecht)


Die Materialien zur Veranstaltung von Prof. de Wet finden Sie hier.

Veranstaltung zum Thema Brexit

Professor Herdegen nahm im Oktober 2015 an der von dem Bankenverband und White & Case organisierten Veranstaltung zum Thema "Britisches Referendum - Folgen für Deutsch und EU?" teil.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Ein kurzes Statement von Professor Herdegen finden Sie hier (ab Minute 0:32 und 2:24).

Vertretung Kolumbiens vor dem Internationalen Gerichtshof

Professor Herdegen vertrat Kolumbien im Rahmen der Verfahren Question of the Delimitation of the Continental Shelf between Nicaragua and Colombia beyond 200 nautical miles from the Nicaraguan Coast (Nicaragua v. Colombia) und Alleged Violations of Sovereign Rights and Maritime Spaces in the Caribbean Sea (Nicaragua v. Colombia) vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag. 

Das Urteil zu Question of the Delimitation of the Continental Shelf between Nicaragua and Colombia beyond 200 nautical miles from the Nicaraguan Coast (Nicaragua v. Colombia) vom 17. März 2016 (Preliminary Objections) finden Sie hier.

Die mündlichen Verhandlungen fanden vom 5.-9. Oktober 2015 statt.

Die Videos der Verhandlungen finden Sie hier (ab Minute 56:46) und hier (ab Minute 11:30).

Das Urteil zu Alleged Violations of Sovereign Rights and Maritime Spaces in the Caribbean Sea (Nicaragua v. Colombia) vom 17. März 2016 (Preliminary Objections) finden Sie hier.

Die mündlichen Verhandlungen fanden vom 28. September bis 2. Oktober 2015 statt.

Die Videos der Verhandlungen finden Sie hier.

Book Launch Principles of International Economic Law

Im Max-Weber-Vortragsraum des Käte Hamburger Kollegs Recht als Kultur fand heute die Vorstellung des Buches Principles of International Economic Law von Professor Herdegen statt.

Die vollständige Buchvorstellung können Sie hier nachverfolgen.

Den Bericht zur Präsentation des Buches finden Sie hier.