Jump directly to main navigation Jump directly to content Jump to sub navigation

PD Dr. Johannes Richter, B.A.

Kontakt:
Lennéstr. 31 / 2. OG
53113 Bonn
0228 73-9250
J.Richter(at)uni-bonn.de

 

 

Am 30./31. August 2024 findet an der Universität Bonn die 10. Prozessrechtstagung statt.
Unter dem Thema Verfahrensrecht und Rechtsstaat widmet sich die „Jubiläumstagung“ den Wechselwirkungen zwischen dem Prozessrecht und dem verfassungsrechtlichen Gebot der Rechtsstaatlichkeit.
Wir freuen uns über Interesse an der Tagung.

 

   

Vita

05/2024 Habilitation durch die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Bonn. Erteilung der Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Deutsches und Internationales Zivilverfahrensrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht
SoSe 2024 Lehrstuhlvertretung (Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Professur für Bürgerliches Recht, Kunst- und Kulturgutschutzrecht, Universität Bonn)
05/2019 Zweites juristisches Staatsexamen (LJPA NRW)
2017-2019 Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Köln
09/2017 Promotion durch die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Bonn
2015-2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsches und internationales Zivilverfahrensrecht, Prof. Dr. Brinkmann
10/2014 Erstes juristisches Staatsexamen
2009-2014 Studium der Rechtswissenschaft an Universität Bonn sowie der York Law School, UK
09/2009 Bachelor of Arts (Katholische Theologie und Germanistik)
2006-2009 Studium der Katholischen Theologie und der Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum
   
   

Veröffentlichungen

Selbständige Publikationen

Aufsätze und Beiträge      

  • Formal Insolvency Proceedings, in: Bork/Mangano, The Anatomy of Corporate Insolvency, 2024
  • Turnaround-Management als sittenwidriger Griff in die Insolvenzgeldkasse, ZIP 2023, 2073-2078
  • Minderheiten- und Gläubigerschutz nach dem Vorschlag der Insolvency III-Richtlinie – Unternehmensübernahmen mittels Pre-pack?, NZI Sonderbeilage 1/2023, 68-73 (gemeinsam mit M. Brinkmann)
  • Der insolvente Mitgesellschafter –  Fortbestand von Personengesellschaften trotz Gesellschafterinsolvenz nach dem MoPeG, ZIP 2023, 1222-1229
  • Sharing Economy durch Mobiliarnießbrauch, in: Schmoeckel, Das Sachenrecht vor modernen Herausforderungen, 2023, S. 87-109
  • Blockchain statt Besitz – Erwerb von Rechten auf Basis von Non-Fungible Token, NJW 2022, 3469-3475
  • Internationale Klagezustellung nach der neugefassten EuZustVO, IPRax 2022, 433-441
  • Getäuschte Aktionäre als Insolvenzgläubiger. Zur Behandlung kapitalmarktrechtlicher Schadensersatzansprüche im Insolvenzverfahren über das Vermögen des Emittenten, AG 2021, 489-501 (gemeinsam mit M. Brinkmann)
  • Chance auf Rettung – Neuanfang zwischen Insolvenz- und Sanierungsrecht, BRJ 2021, 19-25
  • Verkehrsschutz durch Register, in: Brinkmann/Schmoeckel, Registerwesen, 2020, S. 15-33 (gemeinsam mit M. Brinkmann)
  • Die insolvenzrechtliche Freigabe eines Geschäftskontos und ihre Auswirkung auf ärztliche Honorarforderungen - zugleich Besprechung der BGH-Entscheidung vom 21.2.2019 – IX ZR 246/17, BKR 2019, 549-555
  • Weiche Landung auf Kosten Dritter bei der Vorfinanzierung des Insolvenzgelds, NJW 2018, 982-986

Kommentierungen

  • §§ 729-734 BGB n.F. | §§ 734-739 BGB n.F. (Auflösung und Liquidation der GbR)
    §§ 138-142 HGB n.F. | §§ 143-152 HGB n.F. (Auflösung und Liquidation der oHG)
    § 178 HGB (Liquidation der KG),
    in: Koch, Personengesellschaftsrecht, Köln 2023
  • Commentary on Art. 12 EIR (Payment systems and financial markets), in: Brinkmann, European Insolvency Regulation, München, Oxford u.a. 2019

Didaktische Beiträge und Klausuren

  • (Original-)Referendarexamensklausur – Zivilrecht: Sachenrecht und Familienrecht – Das Haushaltscabrio, JuS 2022, 1048-1057
  • Gutgläubiger Erwerb eines bei der Probefahrt entwendeten PKW, JURA 2021, 170-176

Entscheidungsanmerkungen und Rezensionen

  • Anmerkung zu KG, Beschl. v. 7.11.2023, EWiR 2024, 53
    (Bemessung des Gegenstandswerts für Gebühren des vom Insolvenzschuldner beauftragten Rechtsanwalts)
  • Anmerkung zu BGH, Beschl. v.  26.7.2022, JR 2023, 236
    (Anwendung der §§ 36 Abs. 1 Nr. 6, 281 Abs. 2 S. 4 ZPO bei negativem Kompetenzkonflikt zwischen Spruchkörpern desselben Gerichts)
  • Rezension zu: Labusga, Insolvenzanfechtung von Austauschgeschäften, ZZP 136 (2023), 120-126
  • Anmerkung zu BGH, Urteil v. 12.09.2019, EWiR 2019, 691
    (Insolvenzanfechtung einer Zahlung im Rahmen eines konzernweiten Cash-Pool-Systems)
  • Anmerkung zu AG Hamburg, Beschl. v. 30.5.2016, EWiR 2018, 121
    (Festsetzung einer Vorschusspflicht gegen GmbH-Geschäftsführer bei Insolvenzverschleppung)
  • Anmerkung zu BGH, Urteil v. 24.9.2015, WuB 2016, 179 (mit M. Brinkmann)
    (Verwertungsrecht des Insolvenzverwalters an verpfändeten Unternehmensbeteiligungen)

 

   

Lehre

SoSe 2024:

Bisherige Lehrtätigkeiten

  • WiSe 2023/24: Kolloquium "Einführung in das Bürgerliche Recht"
  • WiSe 2022/23: Kolloquium "Einführung in das Bürgerliche Recht"
  • SoSe 2022: Proseminar "Grundfragen zu den ersten drei Büchern des BGB"
  • WiSe 2021/22:   Kolloquium "Einführung in das Bürgerliche Recht"
  • SoSe 2021: Vorlesung "Internationales und Europäisches Zivilprozessrecht"
  • Examensrepetitorium (Modul: Sachen- und Kreditsicherungsrecht)
  • Vortrags-AG Zivilrecht im Examensrepetitorium
  • Vorträge im Examensrepetitorium zu Klausurtechniken im Zivilrecht
  • Proseminare zu allgemeinen Fragen des Zivilrechts
  • Arbeitsgemeinschaften zum Schuld- und Sachenrecht
   

Vorträge und Workshops

  • "Digitale Nutzung fremder Güter" | "Leistungsstörungen bei Smart Contracts" (Vorträge)
    (Universität Osnabrück, 15.12.2022)
  • "Aktuelle Fragen rund um die Organhaftung" (Workshop/Vortrag)
    (22.  Düsseldorfer Insolvenztage, 19./20.05.2022)
  • "Sharing Economy durch Mobiliarnießbrauch" (Vortrag)
    (Tagung des  Rheinischen Instituts für Notarrecht zur "Relevanz der beschränkten dinglichen Rechte in der Praxis", 29.04.2022)
  •  "Insolvenzbezogene Fragen bei Unternehmensgruppen und verbundenen Unternehmen" (Vortrag)
    (13. Deutsch-Chinesisches Richterseminar des  Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz, der GIZ und der Chinesischen Nationalen Richterakademie, 27./28.09.2021)
  • "Auswirkungen der drohenden Insolvenz auf die Organisations- und Haftungsverfassung in GmbH und AG vor dem Hintergrund des StaRUG" (Vortrag)
    (RWS-Forum Gesellschaftsrecht, 24.06.2021)
  • "Das (reformierte) deutsche Insolvenzrecht und das StaRUG-Verfahren" (Vortrag)
    (Deutsche Rechtsschule Warschau, 22.05.2021)
  • Einführung in die Rechtswissenschaft
    (Workshops mit Stipendiaten der Studienförderung Cusanuswerk)