Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Barbara Maria Hasenau

Barbara Maria Hasenau ist seit Oktober 2022 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn für Prof. Dr. Dr. Spranger tätig. Sie promoviert zum Thema Tierschutz im Rahmen des Drittmittelprojekts „AniMotion“ und ist zudem an den Forschungsarbeiten zum Drittmittelprojekt „PRACC“ beteiligt.

Zuvor hat sie erfolgreich das Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn abgeschlossen und war während dieser Zeit als studentische Hilfskraft im Juristisches Seminar der Universität Bonn beschäftigt.

In ihrer Forschung befasst sich Barbara Maria Hasenau vorwiegend mit aktuellen Fragestellungen im Bereich des Tier- und Klimaschutzrecht. Hierbei liegt ihr Schwerpunkt insbesondere auf der Verknüpfung dieser beiden Themenfelder und der Schnittstelle zwischen Tier- und Klimaschutz sowie dem Lebensmittelrecht.

Publikationen

Schwein gehabt? – Das Hausschwein als ein rechtlicher Hybrid, NuR 2024, 246.

Unsterblich verliebt – Der Fall der "Corpse Bride", DRUNTER&DRÜBER 2024, 14.

(No) Milk today – Verwendung von Begriffen für Milcherzeugnisse bei der Vermarktung von Nicht-Milcherzeugnissen unter Berücksichtigung des Verbraucherschutzes und der Klimakrise, LMuR 2023, 239.