Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Willkommen auf den Webseiten der Professur für Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und Zivilprozessrecht


Seminarankündigung Wintersemester 2024/25

Seminar zum Kapitalgesellschaftsrecht und Kapitalmarktrecht (SPB IV, V, VI bzw. 2, 3)

Für die Schwerpunktbereiche IV, V und VI (alte PO: 2 und 3) richtet der Lehrstuhl von Prof. Scheuch im Wintersemester 2024/25 ein Seminar zum Kapitalgesellschaftsrecht und Kapitalmarktrecht aus.

Das Seminar wird gemeinsam von Lehrbeauftragten des Schwerpunktbereichs IV durchgeführt werden (voraussichtlich: Dr. Grigory Bekritsky, Dr. Thomas Kremer, Dr. Marc Löbbe und Dr. Matthias Reidt). Durch die langjährige Praxiserfahrung der Veranstalter in ganz unterschiedlichen Bereichen des Kapitalgesellschaftsrechts werden die Teilnehmenden spannende Einblicke in dieses faszinierende Themenfeld erhalten. Vorkenntnisse im Gesellschaftsrecht (Grundzüge sowie mindestens eine Vertiefung und/oder Gesellschaftsrecht in der Unternehmenspraxis) sind wünschenswert. Für Studierende mit Interesse primär am Kapitalmarktrecht werden auch Themenstellungen aus diesem Bereich angeboten werden.

Die Vorbesprechung findet statt am Montag, 1.7.2024, 15.00 Uhr (s.t.) bei Prof. Scheuch via Zoom: https://uni-bonn.zoom-x.de/j/66712611415?pwd=kstGfEyiKTGOc956ELLZUNqyneZpXp.1.

Das Seminar wird voraussichtlich als zweitägige Blockveranstaltung im Januar 2025 stattfinden.


Schwerpunktseminar zum Vereins-, Verbands- und Sportrecht

Zu Gast bei Flick Gocke Schaumburg

Am 28. und 29. Mai 2024 fand das von Professor Scheuch geleitete Schwerpunktseminar zum Vereins-, Verbands- und Sportrecht in Räumlichkeiten der Sozietät Flick Gocke Schaumburg statt. Partnerin Dr. Anja Herb (3.v.l.) und Partner Dr. Matthias Merkelbach (Lehrbeauftragter am Fachbereich Rechtswissenschaft; 2.v.r.) begleiteten das Seminar und hielten ein Impulsreferat aus der Praxis. Zu Gast waren außerdem Dr. Oliver Zierold (4.v.r.), der den Teilnehmenden über seinen Werdegang und Berufsalltag als Justiziar des 1. FC Köln berichtete, sowie Prof. Dr. Jan Orth, LLM. (nicht im Bild), der an der Universität zu Köln die Forschungsstelle Sportrecht leitet und der den Teilnehmenden die Causa Claudia Pechstein näherbrachte. Den Gastgebenden von FGS, den Gästen und allen Referierenden vielen Dank für zwei überaus gelungene Seminartage!


Neue Veröffentlichung: Auskunftsanspruch Hannover 96 vs. Martin Kind

Anmerkung zum Beschluss des LG Hannover vom 21.2.2024, NZG 2024, 538 ff.

Im Heft 12/2024 der Neuen Zeitschrift für Gesellschaftsrecht (NZG) bespricht Professor Scheuch einen Beschluss des LG Hannover aus dem Februar. Anlass waren die Nachwehen des DFL-Beschlusses zum Investoreneinstieg. Es war fraglich, ob der Geschäftsführer der Fußball-GmbH & Co. KGaA von Hannover 96, Martin Kind, sich an die Weisung des GmbH-Alleingesellschafters, des Stammvereins Hannover 96, gehalten hatte. Der e.V. versuchte nun eine Auskunft darüber von Kind zu erlangen - ohne Erfolg, wie das LG Hannover in seinem kritikwürdig begründeten Beschluss entschied.

Die Anmerkung findet sich unter NZG 2024, 542 f., die Entscheidung des LG ab Seite 538. Der Beitrag ist über Beck-online abrufbar.


Neue Veröffentlichung

Besprechung des EuGH-Urteils in Sachen "Super League"

In Heft 8/2024 der Juristenzeitung (JZ) bespricht Professor Scheuch die EuGH-Entscheidung zur "European Superleague" aus dem Dezember 2023. Das Verfahren rund um eine nicht von den Monopolsportverbänden UEFA und FIFA organisierte Super League hat über die Sportwelt hinaus viel Aufsehen erregt. Professor Scheuch betrachtet die allgemeinen kartellrechtlichen Lehren aus der Entscheidung ebenso wie die denkbaren Auswirkungen auf andere Sportverbandsregeln (z.B. die 50+1-Regel).


SWR-Interview mit Prof. Scheuch

Gesellschaftsrechtliche Situation beim VfB Stuttgart

Professor Scheuch hat Johannes Holbein vom SWR in einem Interview seine Sicht auf die aktuellen gesellschaftsrechtlichen Herausforderungen beim VfB Stuttgart dargelegt. Das Interview ist abrufbar unter: https://www.swr.de/sport/fussball/vfb-stuttgart/die-folgen-des-riethmueller-ruecktritts-beim-vfb-stuttgart-100.html.


Professor Scheuch zum Herausgeber der Zeitschrift für Sport und Recht ernannt

Der Verlag C.H. Beck hat zum Beginn des neuen Jahres neue Herausgeberinnen und Herausgeber für die Zeitschrift für Sport und Recht (SpuRt) benannt. Zum Herausgeberkreis zählt künftig auch Professor Scheuch, der der Zeitschrift bereits seit vielen Jahren verbunden ist.