Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Blockveranstaltungen

Aktuelle Angebote im Wintersemester 2021/ 22

  • Kurse aus dem Bereich Mediation (dieses Semester nicht angeboten):
    Als kostengünstigere und zeitsparende Alterative zum gerichtlichen Verfahren nimmt die Mediation einen immer größeren Stellenwert ein. Die Veranstaltung eröffnet die Möglichkeit, die Arbeit im Bereich der Mediation als interessantes zusätzliches Audgabenfeld neben der Tätigkeit als Rechtsanwalt bzw. Rechtsanwältin zu entdecken. Aufgabe der Mediation ist, die Parteien in der eigenverantwortlichen Problemlösung zu unterstützen. Durch praktische Übungen erschließt sich den Studierenden der große Nutzen der Mediation für den juristischen Alltag als auch für den privaten Lebensbereich.

  • Kurse aus dem Bereich Rhetorik und Präsentation:
    "Ich bin das erste Argument meiner Präsentation" ist die Motivation, die den Studierenden im Rahmen dieses Seminars vermittelt wird. In praktischen Übungen wird das theoretische Wissen über Rhetorik und Kommunikation vertieft sowie das Erarbeiten einer argumentativ begründeten und zielgerichteten Rede geübt. Das anschließende individuelle Feedback wird durch Videoaufzeichnung unterstützt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt hierbei auf der Entwicklung eines souveränen und angemessenen Verhaltens in Redesituationen sowie der Überwindung von Sprechangst.

  • Kurse aus dem Bereich Stimmbildung:
    Ein entscheidender Faktor für ein erfolgreiches Auftreten im Halten von Referaten und Plädoyers ist unsere Stimme. Oftmals wird ihr viel zu wenig Bedeutung beigemessen. Doch wer um die Wirkung seiner Stimme weiß, kann sie umso bewusster einsetzen. Durch Stimmbildungsübungen wird den Studierenden dazu verholfen, eine Stimmlage zu entwickeln, die Aufmerksamkeit schafft und sich durchsetzt. Die Teilnehmenden trainieren Körperhaltung und Stimmbewusstsein, um die eigene Argumentation erfolgreich stimmlich und durch nonverbale Kommunikation zu untermauern.

  • Kurse aus dem Bereich Verhandlungsmanagement:
    Der Bezug zur späteren beruflichen Tätigkeit kommt im Studium meist zu kurz, daher bietet das Seminar "Verhandlungsmanagement" den Studierenden die Möglichkeit, die systematische Vorbereitung, Gliederung und Durchführung grundlegender Verhandlungen zu erlernen. Das Seminar vermittelt das Bewusstsein für das Kreieren und Beanspruchen von Werten im Vortrag sowie den effizienten Einsatz nonverbaler Kommunikationstechniken in der Verhandlung. Verfestigt wird das Wissen durch Fallsimulationen und eine anschließende Besprechung. Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Aufbauseminar nach Belegung des Einführungskurses "Verhandlungsmanagement I".

  • Kurse aus dem Bereich Vernehmungslehre (dieses Semester nicht angeboten):
    Das Seminar "Vernehmungslehre" verschafft Grundlagenwissen zu den taktischen, psychologischen, linguistischen und rechtlichen Rahmenbedingungen einer Zeugenvernehmung vor Gericht. Das Ausbildungsmaterial wird auch anhand von echten Fällen aus der forensischen Praxis von Straf- und Zivilprozessen erläutert. Die Studierenden können während des Seminars aktiv mitarbeiten und erhalten ein umfangreiches Skript mit weiterführenden Informationen.