Schwerpunktbereich 10: "Grundlagen des Rechts"

Anforderungsprofil der Studierenden

Sie sollten Lust haben, die Rechtswissenschaft in ihren Prämissen und Erscheinungsformen zu überdenken. Spaß an der Wissenschaft, Interesse an der Funktion für die Gesellschaft, die Interaktion mit anderen Wissenschaften o.Ä. wird dazu führen, diesen Schwerpunktbereich zu wählen. Es sind keine weiteren bestimmten Kenntnisse erforderlich. Interesse für Journalistik u.Ä. kann aber hilfreich sein. 

Thematische und systematische Ausrichtung des Schwerpunkts

Es gibt keine festen Lehrinhalte, es geht auch nicht um bestimmte Bereiche. Wichtig ist es vielmehr, sich auf einzelne Fragen zu konzentrieren und hier die gängigen Prämissen zu hinterfragen. Lernziele sind also weniger definierbar. Eine gewisse Allgemeinbildung zur Rechtswissenschaft inklusive der historischen, gesellschaftlichen und philosophischen Hintergründe gehört jedoch dazu.

Besonderheiten im Aufbau des Schwerpunktstudiums

Die Veranstaltungen bauen nicht aufeinander auf und werden in der Regel jährlich angeboten. Es empfiehlt sich, mehrere Seminare aus möglichst unterschiedlichen Bereichen zu besuchen. Spezielle Seminararbeiten und Proseminare werden gezielt angeboten. 

Berufsmöglichkeiten

Mögliche Berufe, die später ergriffen werden können: Jeglicher juristische Beruf kann mit diesem Schwerpunktbereich ergriffen werden, aber auch darüber hinaus jene Berufe, die zwischen Rechtswissenschaft und Gesellschaft vermitteln, entweder z.B. Journalisten, Mitarbeit in Stiftungen, Parteien etc. Immer wenn es darum geht, die Bedingungen der Rechtswissenschaft zu reflektieren, ist dieser Schwerpunktbereich richtig, also längst nicht nur für die wissenschaftliche Laufbahn.

Merkmale und Eckdaten zum Schwerpunkt

Auch in diesem Schwerpunkt ist der Praxisbezug vorhanden, wenn man hierunter nicht die unmittelbare Umsetzung in das Bank - Versicherungsgeschäft o.Ä. versteht.

Die Vorlesungen sind unterschiedlich stark besucht. Eine persönliche Betreuung ist grundsätzlich möglich. Externe Lehrende gibt es kaum.

Verantwortlicher Schwerpunktkoordinator

Prof. Dr. Mathias Schmoeckel

Ansprechpartner

Sollten Sie detaillierte Informationen zum Inhalt des Schwerpunktes wünschen, wenden Sie sich bitte an den Schwerpunktbereichskooridnator. Für alle weiteren Fragen steht Ihnen die Fachstudienberatung zur Verfügung.

 

Zurück zur Übersicht.